Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Symphonie-Orchester

Konzert Göttinger Symphonie-Orchester

Meist spielt das Göttinger Symphonie-Orchester (GSO) in der Stadthalle. Am Sonnabend/Sonntag, 26./27. November, ist es erstmals in der Sparkassenarena zu Gast. Ein besonderes Programm fordert einen besonderen Raum: das GSO präsentiert eine „Nacht der Filmmusik“, moderiert von Juri Tetzlaff.

Voriger Artikel
Torhaus-Galerie am Stadtfriedhof in Göttingen
Nächster Artikel
Den letzten beißen die Hunde

Der Kika-Moderator Juri Tetzlaff führt durch die „Nacht der Filmmusik“.      

Quelle: r

Göttingen. Auch wenn vor allem unsere Augen im Kino Reize empfangen – erst die Musik schafft in Filmen eine besondere Atmosphäre. Harry Potters Welt ist ohne die Melodien von John Williams, ohne „Hedwig’s Theme“ einfach nicht vorstellbar.

Termin

Das Konzert in der Sparkassen-Arena am Schützenplatz am Sonnabend, 26. November, beginnt um 19.45 Uhr. Am Sonntag, 27. November, ist Start bereits um 18 Uhr. Karten (freie Platzwahl) gibt es unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt.

So wie sich unweigerlich Musik zu den Erinnerungen an die Bilder einstellt, so werden in der „Nacht der Filmmusik“ die Filmbilder vor dem geistigen Auge des Besuchers auftauchen. Auf dem Programm steht Musik aus „Der Herr der Ringe“ von Howard Shore, aus „Star Trek“ von Jerry Goldsmith, aus „Game of Thrones“ von Ramin Djawadi, aus „Fluch der Karibik“ von Klaus Badelt. John Williams führt die Hitliste der Filmmusik-Komponisten an, er scheint auf Blockbuster abonniert zu sein. Von ihm spielt das GSO Stücke aus „Harry Potter“, „Indiana Jones“ und „Star Wars“. Weitere Filmmusiken komplettieren das Programm.

Gastdirigent des Abends ist der aus den USA stammende Musiker Jason Weaver, dessen breit gefächertes Repertoire von der Oper über Jazzkonzerte bis hin zu Musicals reicht. Er kennt das GSO bereits gut. Bei „Pop meets Classic“ hat er das Orchester dirigiert und das Publikum in der Lokhalle damit nachhaltig begeistert. Tetzlaff erläutert das Programm. Der populäre Moderator aus dem Kinderkanal Kika war bereits mehrfach in Göttingen zu Gast, unter anderem in den Familienkonzerten der Internationalen Händel-Festspiele.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Michael Schäfer

Die Milchbar im Nörgelbuff