Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Gewinner bekannt gegeben

Alexanderpreis Gewinner bekannt gegeben

Die Träger des Alexanderpreises 2017 stehen fest. Den ersten Preis erhalten Eric Angermann, Eva Klay, Julia Kopp, Jan C. Oestreich, Jennifer Stümpel, Tobias Trutz für die Broschüre „Verdrängt – Verfolgt – Vergessen: Das Judenhaus Weender Landstraße 26 und seine BewohnerInnen“.

Voriger Artikel
„Tagebuch des Ehemannes von Frau Merkel“
Nächster Artikel
Rätselhafte Frauen

Michael Fürst, Vorsitzender der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, und Eva Tichauer Moritz, Vorsitzende der jüdischen Kulturgemeinde, enthüllen die Gedenkstele für das Judenhaus.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Der zweite Preis geht an Norman Lippert für seinen Text „Schwarz auf Weiß – Die Wiege des Papierrecyclings liegt in Göttingen“, erschienen im Magazin Faktor. Mit dem dritten Preis wird Klaus Wettig für seinen Text „Als die Hannoveraner Preußen wurden“ geehrt, erschienen im Göttinger Tageblatt. Einen Sonderpreis erhält Christina Fibiger für eine Sendung im Göttinger Stadtradio zum Thema „125 Jahre Theater am Wall“. Am Sonnabend, 4. Februar 2017, werden im Deutschen Theater die Alexanderpreise verliehen.

Wichtig und bislang übersehen

Der Preis geht zurück auf den Journalisten Wolfgang Alexander (1926-1988). Der Redakteur der Göttinger Monatsblätter verfügte, dass preiswürdige Texte „betont journalistisch sein, das heißt wahrheitsgetreu, aktuell, dadurch, dass fast vergessene und bisher übersehene Themen aufgegriffen werden.“

Der Kuratoriumsvorsitzende Jens Wortmann betont: „Alle Preisträger erfüllen genau diese Voraussetzung: die Geschichte um das Judenhaus in der Weender Straße ist ein wichtiges und bislang eher übersehenes Thema zur Göttinger Geschichte. Von der Erfindung des Papierrecyclings in Göttingen wusste bislang vermutlich nur eine kleine Minderheit. Und die Erinnerung an die Truppen Georg V. in und um Göttingen während der Schlacht von Langensalza wird durch diesen Artikel in Erinnerung gerufen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag