Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
„Dyplom“: Ausstellung mit Werken von polnischen Künstlern

Große Bandbreite „Dyplom“: Ausstellung mit Werken von polnischen Künstlern

1995, vor 19 Jahren,  hat das Studentenwerk Göttingen zum ersten Mal Diplom-Kunstwerke von Absolventen der Fakultät der schönen Künste der Nikolaus-Kopernikus-Universität in Göttingens polnischer Partnerstadt Thorn ausgestellt.

Voriger Artikel
Comedian Ralf Schmitz mit „Aus dem Häuschen“ in der Stadthalle
Nächster Artikel
Kunstwerke des Monats Dezember: Diebe in der Ausstellung

„Porträts“ von Marcin Zaborski.

Quelle: Heller

Göttingen. Am Donnerstagabend ist eine weitere Schau mit den besten Diplomarbeiten unter dem Titel Dyplom“ eröffnet worden. Jeweils zwei bis drei Werke von neun Künstlern sind zu sehen, die kreative Bandbreite ist groß. Marcin Zaborski zeigt „Porträts“, fein gemalte Abbilder, die wie Erinnerungsbilder zu verblassen scheinen.

Dem Fotorealismus verpflichtet sind die „Regen“-Bilder von Milka Mazur. Im Informel der 50er-Jahre hat sich Aleksandra Bartkowiak umgeschaut und in eines ihrer Bilder gleich noch ein typisches Raster eingearbeitet, wie es von dem Maler Sigmar Polke bekannt ist.

Bis Anfang März in der Zentralmensa, Platz der Göttinger Sieben in Göttingen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff