Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Eckart von Hirschhausen gastiert in der Stadthalle Göttingen

Von Akupunktur bis Voodoo Eckart von Hirschhausen gastiert in der Stadthalle Göttingen

Medizin und Magie: Mit seinem Kabarett-Programm „Wunderheiler“ kehrt Eckart von Hirschhausen zurück zu seinen Wurzeln. Das Publikum am Dienstag in der ausverkauften Stadthalle war begeistert.

Voriger Artikel
Gemälde von Leena Krüger im Künstlerhaus Göttingen
Nächster Artikel
Finalisten für Deutschen Buchpreis stehen fest

Aber "bitte nicht so von der Seite" fotografieren: Eckart von Hirschhausen.

Quelle: Heller

Göttingen. Hirschhausen ist promovierter Arzt. Und während des Studiums sammelte er erste Erfahrungen als Zauberkünstler. Der 48-Jährige kann auf der Bühne aus dem Vollen schöpfen: Sein Repertoire reicht von Akupunktur über Meniskus-Behandlung bis Voodoo.

 

Im Plauderton und ohne belehrend zu wirken, ist von Hirschhausen zwischen den Polen Schulmedizin und alternative Medizin unterwegs. Er mischt Wissenswertes mit Unterhaltsamem, stellt Einiges in Frage und spart auch nicht mit Kritik. „Die Medizin ist durchökonomisiert. Nicht mal sechs Minuten pro Patient. Wäre ich Kassenarzt, wäre jetzt schon Schluss.“ Der 48-Jährige versteht es, Pointen und erste Töne in Balance zu halten.

 

Auch einige alte Tricks hat von Hirschhausen mitgebracht, aus dem Zylinder springende Spielkarten und die vermeintlich zerrissene Zeitung, die „plötzlich wieder heil“ ist. Verblüffendes nach dem Motto „Menschen lieben die Täuschung mehr als die Enttäuschung.“ Dazu gehört auch die schamanische Bauch-OP an Zuschauer André, samt Gummiente.

 

Während der Pause herrscht großer Andrang am Stand von Hirschhausens Stiftung „Humor hilft heilen“, wo der Künstler auch reichlich Autogramme gibt. Von Hirschhausen trifft den richtigen Ton. Zumal auch die heilende Kraft von Musik ein Thema ist, am Flügel kongenial begleitet von Pianist Christoph Reuter. So bringt der Kabarettist seine Zuschauer zum Singen, Tanzen und Staunen.

 

Mit großem Applaus quittiert das Publikum die professionelle Performance, die Informatives und Unterhaltsames gekonnt und intelligent miteinander verbindet. „Nehmen Sie mit, was Sie brauchen können“ lautete die ärztliche Empfehlung des Abends. Ein Rat der viel Anklang findet. Angeregt plaudernd gehen die Zuschauer in die Nacht hinaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff