Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Erfolgreiche Teilnehmer aus der Region Göttingen bei „Jugend musiziert“

18 erste Preise Erfolgreiche Teilnehmer aus der Region Göttingen bei „Jugend musiziert“

Rund 500 junge Musiker haben am 52. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen, der am Wochenende in der Musikhochschule Hannover ausgetragen wurde. 34 Teilnehmer kamen aus Südniedersachsen. Von ihnen wurden 18 mit einem ersten Preis, zwölf mit einem zweiten und vier mit einem dritten Preis ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Ralf König liest in der Caricatura-Galerie in Kassel
Nächster Artikel
Gruppenausstellung „Moment!“ des Kunstvereins Göttingen im Alten Rathaus
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen/Hannover. Acht südniedersächsische Musiker sind zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ weitergeleitet worden, der vom 22. bis 28. Mai in Hamburg stattfindet. Dort werden etwa 2500 Nachwuchsmusiker erwartet. Für acht mit einem ersten Preis ausgezeichnete Teilnehmer ist der Landeswettbewerb die Endstation. Sie sind noch zu jung für die Strapazen der Bundesausscheidung.

Die Ergebnisse der südniedersächsischen Teilnehmer (in Klammern die Altersklassen: II Jahrgang 2004 und 2004, III 2001 und 2002, IV 1999 und 2000, V 1997 und 1998, VI  1994 bis 1996; mit Stern * bezeichnete Teilnehmer fahren zum Bundeswettbewerb):

1. Preis: Andreas Dobbelstein und Eric Samuel Edmundson, Klavier vierhändig II, Göttingen); Laeah Eom* und Johann Diego Asmus Léon*, Klavier vierhändig (III, Göttingen); Lara Heinemeier*, Querflöte (IV, Göttingen); Johann Diego Asmus Léon, Horn (II, Göttingen); Andreas Dobbel­stein, Violine, und Laeah Eom, ­Klavier (II, Göttingen), Rhoda-Josianna Knötzele, Violine, und Maren Diederichsen, ­Klavier (II, Göttingen); Noah-Elias Preuße, Klavierbegleitung (II, Göttingen); Johanna ­Diener, Klavierbegleitung (III, Bovenden); Clara Dobbelstein*, Violine, und Natalia ­Forys*, Klavier (IV, Göttingen/Rosdorf); Rahel Pretzsch*, ­Fagott (V, Göttingen), Clara Schneider*, Mezzosopran, und Agnes Schneider*, Klavier (V, Göttingen); Clara Schneider, Klavierbegleitung (V, Göttingen).

2. Preis: Elisabeth Krause, Querflöte (II, Göttingen), Maxim Bloch, Saxophon (II, Göttingen), Sara Gicevic, Gitarre (II, Hann. Münden); Wera Luise Bräuning, Querflöte (V, Bad Sachsa); Timon Kloeppner, Blockflöte (III, Göttingen), Mira Hinzmann, Querflöte (IV, Göttingen); Elisabeth Longmei Michels und Lilly Zhao, Klavier vierhändig (IV, Göttingen); David Schrader, Gitarre (III, Duderstadt), Malwine Lühder, Querflöte (IV, Göttingen), Sonja-Marie Radzun und Hai-Linh Briese, Klavier vierhändig (V, Göttingen).

3. Preis: Leander Booms, Gitarre (IV, Göttingen), Cameron Laszlo Filkin, Gitarre (IV, Groß Lengden), Maire Gador, Musical (VI, Delligsen); Louisa Mose, Musical (VI, Einbeck).

Teilnehmer des Wettbewerbs sind in vier Preisträgerkonzerten zu hören. In unserer Region ist ein Konzert am Sonntag, 10. Mai, um 16 Uhr im Gymnasium Corvinianum in Northeim angesetzt. Das Preisträgerkonzert am 3. Mai in Wolfenbüttel wird am Sonnabend, 6. Juni, um 20.05 auf NDR 1 gesendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff