Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Europäisches Filmfestival 2: „Ich kann jederzeit aussteigen“

Intellektuelle Ganoven Europäisches Filmfestival 2: „Ich kann jederzeit aussteigen“

Die Satire „Ich kann jederzeit aussteigen“ spielt mitten in der Wirtschaftskrise. Dem Neurobiologen Pietro Zinni wird gekündigt. Sein Leben lang hat er nur geforscht und gelehrt, also weiß er erst nichts mit seinem Leben anzufangen.

Voriger Artikel
"Armide" in der Klosterkirche Nikolausberg
Nächster Artikel
Uraufführung am Deutschen Theater Göttingen: „In der Fremde“

Amateur-Gangster: die Gang um den Neurobiologen Pietro Zinni.

Quelle: Verleih

Göttingen. Doch dann gründet er eine kriminelle Vereinigung, für die er Schicksalsgenossen rekrutiert – nur die besten seiner ehemaligen Kollegen. Sie werden zu intellektuellen Amateur-Ganoven. Doch der Drogenhandel bringt nicht nur Erfolg und Geld mit sich. Die Probleme türmen sich auf. Der Film ist Teil des Europäischen Filmfestivals des Göttinger Kinos Lumière. Er wird am Sonnabend, 21. November, um 21 Uhr im italienischen Original mit deutschen Untertiteln im Alfred-Hessel-Saal der Alten Universitätsbibliothek, Papendiek 14, gezeigt.        hal

von Flora Hallmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff