Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Punkmusik von Frauenhand

Konzert im Exil Göttingen Punkmusik von Frauenhand

Für Punkpower sorgt am Donnerstag, 24. August, um 21 Uhr die Band I Destroy im Exil in Göttingen. Angriffslustig spielt die reine Frauenband schnellen Garagen-Rock moderner Ausführung. Zum Aufwärmen kann zu Cup C gepogt werden, die bereits in den Neunzigerjahren die Metalszene rockten.

Göttingen, Exil, Weender Landstraße 51.5389701 9.9333021
Google Map of 51.5389701,9.9333021
Göttingen, Exil, Weender Landstraße Mehr Infos
Nächster Artikel
Minnesang in der Klosterkirche

I Destroy: Die Band gastiert am 24. August im Exil

Quelle: r

Göttingen. Für Punkpower sorgt am Donnerstag, 24. August, um 21 Uhr die Band I Destroy im Exil in Göttingen. Angriffslustig spielt die reine Frauenband schnellen Garagen-Rock moderner Ausführung. Zum Aufwärmen kann zu Cup C gepogt werden, die bereits in den Neunzigerjahren die Metalszene rockten.

Als Party Punk beschreiben die Veranstalter die Musik von I Destroy: „Voller Angst und purer Emotion preschen perfekte Melodien und ein grooviger Bass den Sound nach vorne“, heißt es in der Ankündigung. Die Band aus Bristol orientiert sich an Vorbildern wie The Slits, Gossip, Motorhead und Iggy and the Stooges.

Cup C

Cup C: Die Band eröffnet den Konzertabend im Exil am 24. August.

Quelle: r

Die Vorband Cup C bringt der Ankündigung zufolge „brachiale Gitarrenwände und eine Stimme, die wispert, raunt, brüllt und durch hypnotische Melodien betört“ auf die Bühne. Bereits in den Neunzigerjahren machten sich die „Riot Grrrls“ als eine der ersten Frauenbands in der Metalszene einen Namen. Seit 2016 sind sie zurück auf den Rockbühnen. Einlass ab 20 Uhr für 12 Euro an der Abendkasse.

Von Katharina Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag