Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Garagen Rock Band I Destroy und Cup C zu Gast

Exil Göttingen Garagen Rock Band I Destroy und Cup C zu Gast

Trotz der Möglichkeit auf heiße Temperaturen finden auch im August Konzerte am Rande der Göttinger Innenstadt statt. Der seit September 2016 in der Weender Landstraße 5 beheimatete Live-Club Exil macht da keine Ausnahme.

Voriger Artikel
Wehmut und Synthie-Spielereien
Nächster Artikel
Ausstellung mit Werken türkischer Karikaturisten
Quelle: gt

Göttingen. Am Donnerstag, 24. August, werden die Bands I Destroy und Cup C nämlich dort anwesend sein. Das besondere bei beiden Formationen: Sie bestehen ausschließlich aus Frauen. Bei I Destroy handelt es sich um ein lautes, schnelles Rock'N'Roll-Trio aus Bristol, das Garagen Rock in moderner Ausführung auf die Bühne bringt. Die Bandmitlieder um Gitarristin, Sängerin und Mod Punk Bec Jevons, Bassistin Becky Baldwin und Schlagzeugerin Jenn sehen Bands wie The Slits, Gossip, Motorhead, Iggy and the Stooges als ihre Vorbilder. Bei ihrer Mischung aus starken Melodien, vielen Emotionen und einem groovigen Bass kommen diese Einflüsse auch zum Vorschein.

Im Stil von Korn und Kyuss

Die Rolle der Support-Band übernimmt an dem Abend die Göttinger Formation CUP C. Die Band machte bereits zwischen 1993 und 1998 mit deutschen Bühnen Bekanntschaft und ist seit Januar 2016 wieder vereint. Die vier Musikerinnen treten mit hypnotischen Meldodien, brachialen Gitarrenwänden und wisperndem, raunendem und brüllendem Gesang gegen eine testosterongesteuerte Metalszene an. Den Begriff "Riot Grrrls" nehmen sie dabei als Haltung. Wer auf Bands wie Rage Against The Machine, Korn und Kyuss steht, ist hier genau richtig.

Einlass an dem Abend ist um 20 Uhr, beginnen wird es eine Stunde später. Wer dabei sein möchte, kann sich  Karten für 9 Euro im Vorverkauf sichern oder an der Abendkasse für 12 Euro.

Zudem wird am Mittwoch, 16. August, die Band Defeater aus Bosten, Massachusetts im Exil zu Gast sein. Ihr jüngstes Album "Abandoned" aus dem Jahr 2015 ist eine Mischung aus Melodic- und Post-Hardcore, die die Band auch an diesem Abend präsentieren wird.

Am darauf folgenden Donnerstag, 17. August, findet der Live-Session-Abend Blues'N'Boogie-Küche mit Gregor Kilian und Gästen statt. Der Einlass ist bereits um 20.30 Uhr, Beginn eine halbe Stunde später. Der Eintritt kostet 5 Euro, Schüler und Studierenden wird für 3 Euro Einlass gewährt.  nas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag