Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Geschichte des Tango

Tanzprojekt im DT Geschichte des Tango

Tanzend und singend stellen 16 Tänzer die Geschichte des Tango dar. Zweimal stellt sich das Tango-Projekt auf der DT-2-Bühne im Deutschen Theater,Theaterplatz 11, vor: an den Sonnabenden, 22. und 29. Oktober, um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Enormes Leidenschafts-Potenzial
Nächster Artikel
"Mir ist die Melodie wichtig"
Quelle: R

Göttingen. Carmen Prelle hat die „Tangogeschichte(n)“ in Szene gesetzt: Buenos Aires und Paris sind die Orte, Klassik und Jazz die Musikrichtungen, die in den zehn Geschichten um den Tango eine Rolle spielen. „Wir tanzen Tangogeschichte(n) und erzählen, wie es einmal war und wie es gewesen sein könnte“, haben sich die Tänzer um Erzähler Hans-Joachim Bauer, Anna Cecylia Palupski (Gesang), Marcos Goncalves da Rocha (Gitarre) und Matias Guinazu (Tanz) vorgenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag