Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Gespräche über die Rolle von Satire

Caricatura 7 Gespräche über die Rolle von Satire

Die Ausstellung „Caricatura 7 - Systemfehler“ in der Galerie für Komische Kunst wird von einer Gesprächsreihe in der Weinkirche in Kassel begleitet. Den Anfang machen am Dienstag, 27. Juni, Titanic-Chefredakteur Tim Wolff und der Soziologie-Professor Heinz Bude von der Universität Kassel.

Voriger Artikel
Bewegendes „Coming-Out“ im ThOP
Nächster Artikel
Hinter den Kulissen des Kuquas
Quelle: GT

Kassel. Unter dem Titel „Die ganze Scheiße einfach hinschmeißen?“ sprechen sie ab 19 Uhr über politische Meinungsbildung der Bevölkerung, die Politikverdrossenheit und die Rolle von Satire. Es folgen weitere Gespräche im August, im Fokus steht immer die Frage danach, was Satire ist und darf. Gäste aus Medien und Wissenschaft nehmen teil, wie beispielsweise Extra3-Redakteur Jesko Friedrich am 9. August oder der Psychologe und Autor Ahmad Mansour am 31. August. Moderiert werden alle Diskussionen von Journalist und Kunstkritiker Rudolf Schmitz, der unter anderem auch beim Deutschlandradio Kultur tätig ist. Interessierte können in der Weinkirche, Werner-Hilpert-Straße 22, mit den Satire-Experten ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist, nach Anmeldung unter  info@caricatura.de oder unter der Telefonnummer 0561/776499, frei.Die Caricatura-Galerie zeigt in der „Systemfehler“-Ausstellung nach eigenen Angaben „eine Bestandaufnahme des weltpolitischen Irrsins“. 50 Zeichner gehen hart mit den führenden Politikern der Welt ins Gericht und zeigen auf satirische Weise die Komik hinter den Entscheidungen der Mächtigen. Noch bis Sonntag, 17. September, kann die Galerie für Komische Kunst,Rainer-Dierichs-Platz 1, täglich von 10 bis 20 Uhr besucht werden. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 5 Euro. Weitere Informationen zur Ausstellung und zu der Gesprächsreihe unter www.caricatura.de. Von Natascha Holstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Diana Kanter besucht „Die Nutznießer – ,Arisierung‘ in Göttingen“