Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gewinner des Fotowettbewerbs „Blende“ gekürt

Ausstellung „Fotowelten“ im Kauf Park in Grone eröffnet Gewinner des Fotowettbewerbs „Blende“ gekürt

Nahezu 1000 Fotografien umfasst die Ausstellung Fotowelten, die Montagnachmittag im Kauf Park in Grone eröffnet wurde. Das berichtete dessen Manager Andreas Gruber in seiner Begrüßung der zahlreich erschienen Eröffnungsbesucher. Viele von ihnen sind selbst an der Ausstellung beteiligt, denn sie haben eigene Bilder für den Fotowettbewerb für Zeitungsleser, „Blende 2010“, eingereicht. Sie bilden den größten Teil der Ausstellung.

Voriger Artikel
Hier wird die Kunst durchs Dorf getrieben
Nächster Artikel
Religiöse Motive als Ausdruck geistiger Haltung

Geehrt: Die „Blende“-Sieger mit Andreas Gruber (l.) und Angela Brünjes (2. v. l.).

Quelle: Heller

Angela Brünjes, Ressortchefin des Magazins im Göttinger Tageblatt zeichnete die Sieger des Wettbewerbs, der drei Themen umfasste, aus. In der Kategorie „Warten“ gewann Werner Hülsken den ersten Preis. Die Plätze Zwei und Drei belegten Michael Gottschalg und Thomas Mucha (alle aus Göttingen).

Beim Thema „Die Farbe Lila“ wurden gleich vier Einsender ausgezeichnet. Matthias Schenke (Duderstadt) erreichte den ersten Platz, Rang Zwei belegte Katrin Redemann, Dritte wurde Cornelia Willnow (beide aus Göttingen). Borwin Bandelow erhielt einen Sonderpreis. Der Göttinger hatte eine Aufnahme des Vulkans Aetna eingesandt – nahezu komplett in Schwarzweiß. „Landlust – Summer in the city“ hieß das dritte Thema. Hier gewann Christina Ziemann (Göttingen). Den zweiten Preis erhielt Rolf Klinger (Waake) vor Günter Scherf (Dransfeld). Die Bilder der Gewinner aller drei Kategorien werden in den kommenden Tagen im Tageblatt veröffentlicht.

Tageblatt-Fotografin Christina Hinzmann schließlich hob in einem Vortrag hervor, dass zu einem gelungenen Foto ein gutes Auge, durchdachter Bildaufbau – und der richtige Moment gehören. Die Ausstellung im Kaufpark umfasst über die „Blende“-Bilder hinaus zahlreiche Themen. Profi-Fotografen präsen­tieren sich, Bilder aus der Göttinger Geschichte sind am Tageblatt-Stand zu sehen, Fotos, gemacht von Kindern, Un­ter­wasserfotos und Theaterfotografie sind nur einige Bereiche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Fotografie-Ausstellung „In saeculo lux“ in der Galerie Ahlers