Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Göttinger Figurentheatertage 2015 mit 38 Aufführungen

Maskierte begleiten ein Ungetüm Göttinger Figurentheatertage 2015 mit 38 Aufführungen

Das hatte etwas von Karneval: Der Umzug mit einem Tiefseeungetüm, das von maskiertem Fußvolk und einer lautstarken Trommelgruppe begleitet wurde. Am Sonnabend machten so die 30. Göttinger Figurentheatertage auf sich aufmerksam. Bis zu 200 Personen folgten dem Zug vom Neuen Rathaus zum Markt.

Voriger Artikel
Interrobang präsentiert eine politische Theaterperformance in Göttingen
Nächster Artikel
Konzert des Göttinger Symphonie Orchesters in der Stadthalle

Ein U-Boot umgeben von vielen merkwürdigen Gestalten: Umzug zum Auftakt der Figurentheatertage.

Quelle: Heller

Göttingen. „Das sieht böse aus“, meinte die siebenjährige Mika zu dem einem U-Boot ähnelndem Gefährt. Sie fand mehr Gefallen an den sich wiegenden Vogelfiguren. Die und weitere Figuren und Masken hatte das Northeimer Theater der Nacht mitgebracht.

Die 30. Figurentheatertage bieten 38 Aufführungen für Kinder und Erwachsene bis zum 22. Februar. Einige der Vorstellungen von Finger- und Handpuppenspielenden aus Deutschland und den Niederlanden sind im Vorverkauf ausgebucht. „Aber an der Abendkasse besteht immer noch Aussicht, Karten zu erhalten“, so Christiane Mielke vom Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen.

Die 30. Göttinger Figurentheatertage machen auf sich aufmerksam: Bis zu 200 Personen folgten dem Zug vom Neuen Rathaus zum Markt.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff