Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
„Händels Hamster“ auf Erfolgskurs

Händel-Festspiele Göttingen „Händels Hamster“ auf Erfolgskurs

Gemeinsam mit dem Figurentheater-Spieler und Regisseur Neville Tranter haben Ruth und Heiko Brockhausen vom Theater der Nacht das Stück „Händels Hamster“ entwickelt.

Voriger Artikel
Spiel mit Material und Form
Nächster Artikel
Roma-Musik aus dem Kosovo

Ruth und Heiko Brockhausen geben Händel und seinem Hamster Stimme und Bewegung.

Quelle: r

Northeim. Während der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen gab es bislang wie geplant fünf Vorstellungen, allesamt ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage haben die Organisatoren jetzt für den Zeitraum nach den Händel-Festspielen drei weitere Vorstellungen ins Programm genommen: am Dienstag, 17., Mittwoch, 18., und Dienstag, 24. Mai um 18 Uhr im Theater der Nacht, Obere Straße 1 in Northeim.

Poetisch und humorvoll spielen die Akteure die Geschichte um den Hamster Giovanni, der dem großen Barockkomponisten Georg Friedrich Händel beim Komponieren hilft – mehr als viele sich vorstellen können. Karten gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff