Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Herbert Grönemeyer kommt nach Kassel

Openair-Konzert in der Karlsaue Herbert Grönemeyer kommt nach Kassel

Im Jahr 2003 begeisterte Herbert Grönemeyer, Schauspieler („Das Boot“) einst, jetzt vor allem Liedermacher mit Rockattitüde, einige Tausend Fans im Kasseler Aue­stadion. Im Rahmen seiner „Schiffsverkehr“-Tour gibt er jetzt zwei Zusatzkonzerte und kehrt mit einem zurück in die nordhessische Metropole.

Voriger Artikel
Stefan Zauner über die neue Tour und seine Göttinger Jahre
Nächster Artikel
Django Asül ist "Fragil"

Zählt zu den beliebtesten Rockmusikern: Herbert Grönemeyer.

Quelle: AP

Diesmal hat er sich einen anderen Auftrittsort gewählt (oder war das der Veranstalter?). Statt Stadion jetzt „Kifferwiese“, wie ein Fan aus der Region die Ortswahl im Internetforum kommentierte: Grönemeyer tritt auf der Karlswiese vor der Orangerie auf – ein Jahr, bevor die Weltkunstausstellung Documenta dort wieder Außen skulpturen präsentieren wird.

Mit seiner neuen Single „Schiffstour“ ist Grönemeyer, der 1956 in Göttingen geboren wurde und drei Wochen später die Stadt in Richtung Bochum verließ, auf Platz zehn der deutschen Musikcharts eingestiegen. Das dazugehörige Album, das wie Single und Tour heißt, soll am 18. März erscheinen, und man muss kein Prophet sein, um der CD schon jetzt ähnlichen Erfolg vorherzusagen.

Seinen Durchbruch als Musiker schaffte Grönemeyer 1984 mit dem Album „Bochum“, das noch immer zu den Standardwerken der neueren deutschen Popmusikgeschichte zählt.

Seine hohen Beliebtheitswerte unterstreicht die Tatsache, dass der Musiker mit bislang elf Auftritten in der Sonnabend-Abendshow „Wetten, dass …“ Platz drei in der 30jährigen Geschichte der Sendung belegt. Vor Grönemeyer rangieren nur noch Peter Maffay (16 Mal) und Udo Jürgens (14 Mal).

Im vergangenen Jahr komponierte Grönemeyer die Musik zu dem Film „The American“ von Regisseur Anton Corbijn. Und der wird die Bühne für die anstehende Tournee Grönemeyers entwerfen. Freunde unter sich.
Tickets: Eventim.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag