Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Jugend musiziert“ im Northeimer Gymnasium Corvinianum

Junge Musiker auf hohem Niveau „Jugend musiziert“ im Northeimer Gymnasium Corvinianum

Gut 120 Teilnehmer haben am Sonnabend und Sonntag den 52. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ besucht. Ausgetragen wurde er für die Kreise Göttingen, Northeim und Osterode im Gymnasium Corvinianum.

Voriger Artikel
Zielvereinbarung für Deutsches Theater und Symphonie-Orchester Göttingen
Nächster Artikel
Wingenfelder im ausverkauften Nörgelbuff in Göttingen

Teilnehmer des Wettbewerbs: Benedikt Flügel (10), Jakob Gibhardt (10), Jonathan Hell (9), Cecilia Azucena Asmus Léon (8) und ihr Bruder Johann Diego Asmus Léon (11).

Quelle: Schäfer

Northeim. Diesmal waren in der Solowertung die Kategorien Holz- und Blechbläser, Gitarre und Orgel, in der Duowertung die Kategorien Klavier zu vier Händen, Klavier und ein Streichinstrument sowie Duo Kunstlied (Singstimme und Klavier) ausgeschrieben. Daneben gab es Wertungen in der Kategorie Musical und Besondere Ensembles. Als Gäste nahmen einige Teilnehmer aus anderen Regionen am Wettbewerb teil.

Die Zahl der Teilnehmer ist gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent angestiegen, doch weiterhin ist eine geringe Anmeldezahl in den höheren Altersstufen etwa ab 16 Jahren zu verzeichnen. Das dürfte wie im vergangenen Jahr auf den vermehrten Schulstress durch die Verkürzung der gymnasialen Schulzeit von neun auf acht Jahre zurückzuführen sein. Der Schulunterricht hatte sich durch diese Reform von durchschnittlich 30 auf 33 Wochenstunden erhöht. Für Freizeit-Aktivitäten außerhalb der Schulzeit bleibt da wenig Raum. Besondere Aktionen wie kammermusikalisches Zusammenspiel sind kaum noch zu organisieren. Ob die in Niedersachsen für das Schuljahr 2015/16 geplante Wiedereinführung der neunjährigen Gymnasialzeit die Tendenz wieder umkehren wird, bleibt abzuwarten.

69 erste Preise wurden vergeben, von ihnen werden 35 Teilnehmer zum Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ weitergeleitet, der vom 12. bis 15. März in Hannover ausgetragen wird. Sie sind in der Ergebnisliste mit Stern (*) gekennzeichnet. Für die Altersgruppen IA und IB endet der Wettbewerb auf Regionalebene.

Von Michael Schäfer

Drei Preisträgerkonzerte sind angesetzt:

  • am Sonnabend, 7. Februar, um 16 Uhr in der Alten Fechthalle in Göttingen, Geiststraße 6
  • am Sonntag, 8. Februar, um 11.15 Uhr in der Goetheschule Einbeck
  • am Sonntag, 15. Februar, um 11.15 Uhr im Rittersaal des Welfenschlosses Hann. Münden       

Ergebnisse         
Die Altersgruppen:

  • IA Jahrgang 2007 und jünger
  • IB 2005 und 2006
  • II 2003 und 2004
  • III 2001 und 2002
  • IV 1999 und 2000
  • V 1997 und 1998
  • VI 1994 bis 1996        

Blockflöte:     

1. Preis:

  • David Hildebrandt, Göttingen (I B)
  • Karlotta Bartosch, Göttingen (IA)
  • Timon Kloeppner*, Göttingen (III)
  • Nikita Bloch, Göttingen (IB)
  • Daniela Esther Lara Lehne, Northeim (IB)
  • Lara Sophie Schucht, Klein Lengden (II)
  • Marlena Mullaert, Göttingen (IB)
  • Charlotte Freytag, Göttingen (II)

2. Preis:

  • Laura Schaefer, Northeim (II)
  • Charlotte Bense, Gladebeck (IV)
  • Helene Flemisch, Hann. Münden (V)
  • Mia Kerkhoff, Göttingen (II)
  • Clara Schaefer, Lemshausen (III)
  • Jule Brackelmann, Göttingen (II)

.       
Querflöte:      

1. Preis:

  • Lara Heinemeier*, Göttingen (IV)
  • Wera Luise Bräuning,*, Bad Sachsa (V)
  • Greta Herrmann, Northeim (IB)
  • Elisabeth Krause*, Göttingen (II)
  • Malwine Lühder*, Göttingen (IV)
  • Mira Hinzmann*, Göttingen (IV)
  • Carlotta Michaelis, Bad Gandersheim (IB)
  • Johanna Buschendorf, Bovenden (II)
  • Lennard von Huene, Göttingen (III)

2. Preis:

  • Ann-Kathrin Schucht, Klein Lengden (IB)
  • Amanda Gephart, Hann. Münden (III)

3. Preis:

  • Amélie Kiel, Gleichen (III)       

Weitere Holzbläser:     

1. Preis:

  • Rahel Pretzsch* (Fagott), Göttingen (V)
  • Maxim Bloch* (Saxophon), Göttingen (II)
  • Silas Kömen (Saxophon), Gleichen (IV)
  • Marina Tessmer (Fagott), Reinhausen (V)

2. Preis:

  • Jonas Weise (Klarinette), Göttingen (III)
  • Alexander Batzel (Saxophon), Gittelde (III)

Blechbläser:     

1. Preis:

  • Cecilia Azucena Asmus Léon (Trompete), Göttingen (IB)
  • Johann Diego Asmus Léon* (Horn), Göttingen (II)
  • Jonathan Hell (Trompete), Göttingen (IB)
  • Wilko Martens (Horn), Göttingen (IV)

2. Preis:

  • Benedikt Flügel (Trompete), Göttingen (II)
  • Jakob Gibhardt (Trompete), Bovenden (II)

Orgel:    

1. Preis:

  • Jan-Aurel Dawidiuk*, Hannover (IV)
  • Aaron Jan-Christian Triebler*, Burgwedel (IV)
  • Georg Gottschlich*, Adenbüttel (V)
  • Jana Kleiber*, Bomlitz (V)
  • Christoph Boontham Keil*, Goslar (VII)

Musical:    

1. Preis:

  • Maire Gador* (Sopran), Delligsen (VI)
  • Louisa Mose* (Mezzosopran), Einbeck (VI)
  • Alexandra Raber* (Sopran), Wolfsburg (V)

 Duo Kunstlied:     

1. Preis:

  • Marcel Durka* (Sopran) und Jan-Aurel Dawidiuk (Klavier), Hannover (III)
  • Celina Sophie Ohlhof* (Sopran), Lauenau, und Grace Wen* (Klavier), Hannover (IV)
  • Clara Schneider* (Mezzosopran) und Agnes Schneider* (Klavier), Göttingen (V)

2. Preis:

  • Soraya Alzoukra (Sopran), Göttingen, und Constanze Bense (Klavier), Gladebeck (III)
  • Camilla Steuernage (Sopran) und Antonia Fischer (Klavier), Hannover (VI)

Besondere Ensembles:     
2. Preis:

  • Helene Prinzing (Sopran), Alica Glaß (Sopran), Lea Fricke (Alt) und Jeffrey Kok (Violine), alle Hildesheim (V)

Klavierbegleitung:
1. Preis:

  • Clara Schneider, Göttingen (V)
  • Sonja von Steuben, Göttingen (III)
  • Noah Elias Preuße, Göttingen (II)
  • Johanna Diener, Bovenden (III)
  • Constanze Bense, Gladebeck (IV)

2. Preis:

  • Wiebke Dobers, Hann. Münden (V)

Gitarre

1. Preis:

  • Sara Gicevic*, Hann. Münden (II)
  • David Schrader*, Duderstadt (III)
  • Leander Booms*, Göttingen (IV)
  • Cameron Laszlos Filkin*, Groß Lengden (IV)
  • Anna-Luise Jung, Bodensee (II)

2. Preis:

  • Kira Brandenburg, Göttingen (V)

Klavier zu vier Händen:     

1. Preis:

  • Sören Diederichsen und Emilia Diederichsen, Göttingen (IA)
  • Cecilia Azucena Asmus Léon und Thorben Diederichsen, Göttingen (IB)
  • Andreas Dobbelstein* und Eric Samuel Edmundson*, Göttingen (II)
  • Laeah Eom* und Johann Diego Asmus Léon*, Göttingen (III)
  • Xinlang Yang und Henri Rudolf Aehlen, Göttingen (IB)
  • Elisabeth Longmei Michels* und Lilly Zhao*, Göttingen (IV)
  • Sonja-Marie Radzun* und Hai-Linh Briese*, Göttingen (V)
  • Nils Thuillier-Blidon und Alexandra Walter, Hann. Münden (IB)

2. Preis

  • Konrad Johannes Borchardt und Lara Wedemeyer, Einbeck (III)
  • Pearl Voigt und Anna Theresa Doerries, Dassel (IV)
  • Johanna Nefertiti Heinemeyer, Dassel, und Dieu Linh Phan, Einbeck (IV)

3. Preis

  • Antonia Weimer, Kreiensen, und Greta Wolf, Opperhausen (IB)
  • Antonia Osburg, Göttingen, und Aenne Kristin Wolter, Bad Sachsa (II)
  • Chantal Elif Dargenio, Bad Lauterberg, und Tina-Maria Oelkers, Bad Sachsa (III)

Northeim. Beim 52. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ war in der Duowertung auch die Kategorie Klavier und ein Streichinstrument ausgeschrieben. Hier die Ergebnisse, die am Montag im Tageblatt aus technischen Gründen fehlten (in Klammern die Altersgruppen: IB 2005 und 2006, II 2003 und 2004, III 2001 und 2002, IV 1999 und 2000):

1. Preis:

  • Anna Dobbelstein (Violine) und Andreas Dobbelstein (Klavier), Göttingen (IB)
  • Sarah Köster* (Violine) und Aaron Jan-Christian Triebler* (Klavier), Burgwedel (IV)
  • Sören Diederichsen (Violine) und Thorben Diederichsen (Klavier), Göttingen (IB)
  • Cosima Carolina Schwetje (Violine) und Giulia Isabella Schwetje (Klavier), Göttingen (IB)
  • Andreas Dobbelstein* (Violine) und Laeah Eom* (Klavier), Göttingen (II)
  • Rhoda-Josianna Knötzele* (Violine) und Maren Diederichsen* (Klavier), Göttingen (II)
  • Clara Dobbelstein* (Violine), Göttingen, und Natalia Forys* (Klavier), Rosdorf (IV)
  • Giulia Isabella Schwetje (Violine) und Chiara Maria Schwetje (Klavier), Göttingen (IV)

2. Preis:

  • Daniel Streicher (Violoncello), Göttingen, und Kevin Hossbach (Klavier), Witzenhausen (II)    
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff