Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kampf mit dem Pferd

Marco Matthes gehört zum Ensemble des Deutschen Theaters Kampf mit dem Pferd

Zwei Theaterhäuser stehen in Göttingen. Dazu kommen professionell arbeitende freie Theater und ein studentisches. Eine Tageblatt-Serie stellt die Schauspieler vor. Heute: Marc Matthes.

Voriger Artikel
Vorverkauf für das Jazzfestival startet
Nächster Artikel
Anschmiegen bei Louane

„Wohnungssuche in Göttingen?“.

Quelle: Swen Pföörtner

Göttingen. Seinen Erstwohnsitz hat Marco Matthes in Rostock. Sein Sohn lebt in der Hansestadt. Doch seit wenigen Wochen wohnt der Schauspieler in Göttingen. Denn er gehört ab der Spielzeit 2016/17 zum Ensemble des Deutschen Theaters (DT). Gerade hat er seinen großen Urlaub genossen, der allerdings nicht so lange währte, wie erhofft. Der Umzug kam dazwischen. Mindestens 100 Nummern habe er gewählt, um eine Wohnung zu finden, Nummern von Kollegen beispielsweise, die die Stadt verlassen. „Am Ende war es ganz einfach“, sagt Matthes: „Immobilien-Scout“. Zwei habe er zur Auswahl gehabt und sich für eine Unterkunft in der Südstadt entschieden. Einem Tipp von Kollegen habe er allerdings am Anfang nicht folgen wollen. Er wollte zuerst nicht verraten, dass er am DT arbeitet.

In Rostock, wo er ein festes Engagement hatte, wäre das nicht gut angekommen, erklärt der Schauspieler. Doch in Göttingen sei er damit gut gefahren: „Zum ersten Mal bin ich in Berührung gekommen mit so einer Offenheit und Freundlichkeit.“ Den Rest des Urlaubs habe er mit seinem neunjährigen Sohn im Campingbus in Schweden verbracht, berichtet Matthes - ihre Jungfernfahrt mit dem älteren Gefährt. Ein wenig wie Urlaub habe sich auch sein viermonatiges Engagement im Jahr 2014 bei den Störte­becker Festspielen auf Rügen angefühlt: Reiten, Tennisspielen, Strand - und alles kostenlos.

„Man hat ja tagsüber nichts zu tun.“ Allerdings habe er für seine Rolle - „Das war alles schön aufgeteilt in arrogante Wessis und liebe Ossis“ - Reiten lernen müssen. „Das war ein Kampf“, sagt er und fügt an: „Ich kann mich jetzt einigermaßen angstfrei auf ein Pferd setzen.“ Er reite immer noch gerne, sagt Matthes. In Göttingen sucht er dafür einen Pferdehof und einen guten Trainer. Was er sonst für seine Fitness unternimmt? Matthes überlegt nur kurz: „Ich habe angefangen, Tennis zu spielen. Und die Proben halten mich fit.“ Schon früh habe er sich die Frage gestellt, was er noch mit seinem Beruf anfangen könne, berichtet der 1977 in Berlin geborene Schauspieler.

Die Antwort lag nahe: unterrichten. Das hat er in den vergangenen Jahren in Rostock getan, wo er auch mit Kinder schauspielerisch arbeitete. „Dabei geht es nicht um künstlerische Ergebnisse“, sagt Matthes, sondern darum, wie man Kinder dazu bringen kann, anders miteinander umzugehen.“ Was für eine Rolle er unbedingt noch spielen will? „Diese Frage kann ich leider nicht beantworten“, sagt Matthes. Eine Rolle habe ihn nie richtig interessiert. Und dann kommt eine Fußballer-Weisheit: „Das Team ist wichtig“, erklärt Matthes sehr überzeugend. „Ich spiele auch gerne einen Baum, wenn das Team gut ist.“

Marco Matthes

Geboren: 1977 in Berlin

Ausbildung: Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch

Status: Teamplayer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff