Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Klaviernachwuchs auf dem Vormarsch

„Jugend musiziert“ Klaviernachwuchs auf dem Vormarsch

Klaviermusik dominierte beim 48. Wettbewerb „Jugend musiziert“, der auf regionaler Ebene für Südniedersachsen – die Landkreise Göttingen, Northeim und Osterode – am Sonnabend und Sonntag, 22. und 23. Januar, im Northeimer Gymnasium Corvinianum ausgetragen wurde.

Voriger Artikel
Vom Film über die Bühne ins Regiefach unterwegs [Update]
Nächster Artikel
350 Jahre Bühnenerfahrung rocken die Musa

Eine der Jüngsten: Juliane Schulz ist am Wettbewerbssonntag sieben Jahre alt geworden.

Quelle: Schäfer

Unter den mehr als 90 Anmeldungen galten allein 36 dem Fach Klavier solo, 22 Klavier-Teilnehmer waren jünger als zwölf Jahre. Darüber hinaus waren die Kategorien Streicher-Ensemble (gleiche Instrumente und gemischte Besetzung), Bläser-Ensemble (gleiche Instrumente) und Gesang vertreten. Aus organisatorischen Gründen waren einige Teilnehmer aus benachbarten Regionen zu Gast.

Alle Wettbewerbs-Teilnehmer haben Preise erhalten. 34 von ihnen haben sich für den niedersächsischen Landeswettbewerb qualifiziert, der vom 31. März bis 3. April in Wolfenbüttel ausgetragen wird. Die Kategorie Klavier solo ist dabei ausgekoppelt. Dieser Wettbewerb findet eine Woche später vom 7. Bis 10. April ebenfalls in Wolfenbüttel statt.

Naturgemäß war das Niveau der Spieler und Sänger unterschiedlich. Mit bemerkenswerter Gelassenheit meisterten schon die jüngsten Teilnehmer die ungewohnte Situation. So fragte die noch nicht zehnjährige Melina aus Einbeck nach ihrem ersten Wettbewerbsbeitrag am Klavier ganz unbefangen: „Und welches Lied soll ich danach spielen?“ Aber es gab auch zum Teil schon konzertreife Darbietungen, mit denen die jungen Musiker Juroren und Publikum gleichermaßen verblüfften.

In drei Konzerten werden sich die Preisträger der Region vorstellen: am Sonnabend, 5. Februar, um 16 Uhr im Alten Rathaus in Duderstadt, am Sonntag, 6. Februar, um 11 Uhr in der Alten Fechthalle in Göttingen und am Sonntag, 13. Februar, um 11.15 Uhr im Rittersaal des Welfenschlosses Hann. Münden. Der Eintritt zu diesen Preisträgerkonzerten ist frei.

Die Altersgruppen: IA Jahrgang 2003 und jünger, IB 2001 und 2002, II 1999 und 2000, III 1997 und 1998, IV 1995 und 1996, V 1993 und 1994, VI 1990 bis 1992. Die mit Stern (*) gekennzeichneten Teilnehmer vertreten die Region beim Landeswettbewerb. Die Altersgruppen IA und IB nehmen nur am Regionalwettbewerb teil.
Die Ergebnisse
Klavier solo: 1. Preis Johann Léon, Göttingen (IA), Elisabeth Longmei Michels, Göttingen (IB), Julian Geiger*, Bodenfelde (IV), Jonathan Rosentreter*, Göttingen (V), Isabella Maria Paz, Göttingen (IA), Leah Eom, Göttingen (IB), Hung Do*, Göttingen (VI), Justus Rümenapp*, Northeim (VI), Juliane Schulz, Moringen (IA), Johanna Nefertiti Heinemeyer, Dassel (IB), Paul Kukowski, Göttingen (IV), Chiara Maria Schwetje, Göttingen (IB), Daniel Schütz, Northeim (IB), Theresa Constien, Northeim (IV).

2. Preis Angelina Wiedenmeier, Göttingen (IA), Laura Osipov, Göttingen (IB), Dana Sierks, Northeim (VI), Hannah Nolte, Northeim (IB), Melina Neb, Einbeck (IB).

3. Preis Ayomi Glass, Einbeck (IB), Julius Lemke, Friedland (IV), Bente Werner, Einbeck (V).

Gesang: 1. Preis Adrian Hormes*, Göttingen (VI), Leopold Schmarsel*, Bovenden (III), Marlene Wette*, Göttingen (V), Anna-Maria Helmer*, Göttingen (II), Linda Laudin*, Göttingen (III), Derya Yuruyen, Goslar (VI), Adina Liv Berger, Bad Harzburg (II), Esther Glatzel, Göttingen (IV), Celina Charlotte Denden, Göttingen (IV).

2. Preis Franziska Bruku, Duderstadt-Brochthausen (IV), Hannah Golitz, Goslar (VI).

Klavierbegleitung: 1. Preis Friedrich Polzin, Northeim (IV)

Streicher-Ensembles, gleiche Instrumente (alle Violine): 1. Preis Elias Tulchynsky* und Roman Tulchynsky*, Göttingen (III); Adrian Doppelstein und Andreas Dobbelstein, Göttingen (IB); Clara Dobbelstein* und Timon-Christopher Knötzele*, Göttingen (II); Maria Mironowa und Sarah-Christine Strüber, Göttingen (III); Sophie Dielzer, Bad Gandersheim, Ruben Slawski, Echte, und Leonie Wobst, Bad Gandersheim (II).

Streicher-Ensemble, gemischte Besetzung: 1. Preis Benjamin Skorov*, Braunschweig, Violine, und Ikse Eom*, Göttingen, Violoncello (III).

2. Preis Johanna Hundeshagen, Göttingen, Violine, und Vanessa Marika Vormfelde, Göttingen, Violoncello (III).

Bläser-Ensembles, gleiche Instrumente: 1. Preis Blockflötentrio mit Luise Polzin*, Northeim, Theresa Deerberg*, Northeim, und Marie Freye*, Osterode (II); Blockflötenduo mit Franziska Monecke*, Northeim, und Katharina Keese*, Lütgenrode (IV); Posaunenduo mit Johanna Sophia Swidereck und Anna Kruse, Bad Gandersheim (IB);Querflötentrio mit Pia Schmidt*, Tettenborn, Anna Marie Guss*, Bad Lauterberg, und Ramon Rimpler*, Bad Sachsa (II); Querflötentrio mit Feline Thal*, Clara Marlene Büchi* und Lara Heinemeier*, Göttingen (III); Blockflötentrio mit Cathrin Wiebusch*, Gleichen, Ina Marie Braune*, Göttingen, und Clara Merkel*, Göttingen (V); Trompetentrio mit Ole Kleineidam, Einbeck, Jörn Hochscheid, Einbeck, und Juliane Caroline Panknin, Dassel (III); Querflötenquintett mit Julia Rabitz, Sondershausen, und Wera Luise Bräuning, Inga Weitkamp, Amelie Siegmund und Ronja-Charline Eilhardt (Bad Sachsa) (IV).

2. Preis Blockflötenquintett mit Johanna Schu, Whitney Kühn, Marthe Schwerdtfeger, Magnus Schwerdtfeger und Mikkel Nobach, Göttingen (II).

Klavier solo: 1. Preis Johann Léon, Göttingen (IA), Elisabeth Longmei Michels, Göttingen (IB), Lilly Zhao*, Göttingen (II), Natalia Forys*, Rosdorf (II), Daniyal Daneshyar*, Göttingen (III), Ikse Eom*, Göttingen (III) Julian Geiger*, Bodenfelde (IV), Jonathan Rosentreter*, Göttingen (V), Isabella Maria Paz, Göttingen (IA), Laeah Eom, Göttingen (IB), Hai Linh Briese*, Göttingen (III), Hung Do*, Göttingen (VI), Justus Rümenapp*, Northeim (VI), Juliane Schulz, Moringen (IA), Johanna Nefertiti Heinemeyer, Dassel (IB), Marie-Therese Tollmann, Göttingen (II), Paul Kukowski, Göttingen (IV), Friederike Dielzer, Bad Gandersheim (III), Chiara Maria Schwetje, Göttingen (IB), Daniel Schütz, Northeim (IB), Sören Lukas Schirmer, Einbeck (II), Constanze Bense, Gladebeck (II), Leonie-Christin Flügel, Gladebeck (II), Theresa Constien, Northeim (IV).

2. Preis Angelina Wiedenmeier, Göttingen (IA), Laura Osipov, Göttingen (IB), Anja Rath-Kampe, Einbeck (II), Dana Sierks, Northeim (VI), Hannah Nolte, Northeim (IB), Henrike Senger, Einbeck (III), Melina Neb, Einbeck (IB), Dieu dinh Phan, Einbeck (II).

3. Preis Ayomi Glass, Einbeck (IB), Julius Lemke, Friedland (IV), Bente Werner, Einbeck (V).

Von Michael Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag