Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Komik-Kolloquium erinnert an Harry Rowohlt

Kartenverlosung Komik-Kolloquium erinnert an Harry Rowohlt

Im nächsten Kasseler Komik-Kolloquium dreht sich alles um Harry Rowohlt. Das Tageblatt verlost dreimal zwei Karten für die „Anrufung des Großen Bären – Harry Rowohlt zu Ehren“. 

Voriger Artikel
Puppenspiel von Kasseler Bühne
Nächster Artikel
Benjamin Brittens „War Requiem“ in Göttingen

Harry Rowohlt

Quelle: EF

Göttingen. Der Übersetzer von Ardagh bis Vonnegut, Hüter von Pooh’s Corner, Paganini der Abschweifung, Ambassador of Irish Whiskey, Penner Rennep und Göttinger Elch starb im Juni 2015. Drei Weggefährten werden am Freitag, 19. Februar, an Rowohlt erinnern: Schauspielerin, Drehbuchautorin, Seneca-Expertin und Lindenstraßen-Kollegin Irene Fischer, Literaturwissenschaftler Christian Maintz, dessen gesammelte Gedichte „Liebe in Lokalen“ zwei Tage vor der Veranstaltung erscheinen, sowie Frank Schulz, der 2015 den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor erhielt.

Die drei Künstler ehren ihren Freund mit eigenen Texten, Brief- und Buchzitaten, Filmen und Bildern sowie Geschichten und Gespräche um 19 Uhr in der Caricatura Galerie, Rainer-Dierichs-Platz 1 in Kassel. 

In welchem Jahr wurde Harry Rowohlt zum Göttinger Elch ernannt? Wer das richtige Jahr kennt und beim Anruf unter Telefon 01 37 / 8 60 02 73 (50 Euro-Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen) am Montag, 15. Februar, von 10 bis 16 Uhr, nennt, kann zwei Eintrittskarten für den Rowohlt-Abend in Kassel gewinnen. Die Gewinner werden ausgelost, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kartenvorverkauf in der Caricatura Galerie oder über  adticket.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff