Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Weckers „Revolution“

Liedermacher-Konzert in Northeim Weckers „Revolution“

Der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker gastiert mit seinem Programm „Revolution“ in der Stadthalle. Der Musiker präsentiert sowohl Lieder seines aktuellen Albums „Ohne Warum“, als auch Klassiker.

Voriger Artikel
Sandy Mölling wird Eliza
Nächster Artikel
Sandy Mölling wird Eliza

Kommt in die Stadthalle Northeim: Konstantin Wecker.

Quelle: EF

Northeim. In seiner Musik beschäftigt sich Wecker hauptsächlich mit politischen Themen, wie zum Beispiel in „Anarchie“ oder „Frieden oim Land“. Mit seinen Liedern fordert er die Menschen dazu auf, politisch umzudenken.

Karten

Am Sonnabend, 18. Juni, um 20 Uhr ist Konstantin Wecker mit „Revolution“ auf der Bühne der Stadthalle Northeim, Medenheimer Straße 4, zu sehen. Karten gibt es in den Geschäftsstellen des Tageblatts, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt.

Musikalische Unterstützung erhält Wecker bei seiner Tour vom Pianisten Jo Barnikel, den Multiinstrumentalisten Wolfgang Gleixner und Jens Fischer, der Cellistin Fany Kammerlander sowie der Gitarristin Cynthia Nickschas. Letztere steht auch als Duett-Partnerin an der Seite von Wecker: Gemeinsam singen sie das Lied „Revolution“, das der Tour seinen Namen gab.

Bereits im Dezember hatte Wecker mit seinen musikalischen Weggefährten ein Konzert in der Stadthalle Göttingen gegeben. damals war das Publikum am ende begeistert.

Von Tomke Aljets

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff