Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Überwältigende Landschaften“

Fintan Whelan „Überwältigende Landschaften“

Der Künstler Fintan Whelan zeigt "Blue" im Studio Wasserscheune. Die Ausstellung wird am Sonntag, 30. Juli, eröffnet. Beate Birkigt-Quentin will während der Vernissage in das Werk einführen. Beginn ist um 16 Uhr in der Wasserscheune, Alte Dorfstraße 4 im Ortsteil Erbsen.

Voriger Artikel
„Zurück zu meinen Wurzeln“
Nächster Artikel
Glanzstücke und ein Experiment
Quelle: r

Wie das Thema schon andeutet, hat Whelan vor allem Blautöne für seine Bilder benutzt. „Die Größe meiner Arbeit reicht von kleinen bis hin zu sehr großen Formaten.“ Er wolle damit speziell die Details innerhalb eines großen Gesamtbildes ausdrücken. „Aus meiner Sicht ähnelt dies überwältigenden Landschaften, Wäldern und Feldern, in denen man bei genauerer Betrachtung eine unendliche Zahl von sich verändernden, ineinandergreifenden und kreativen Emanationen auf und unter der Oberfläche beobachten kann.“ Die Pigmente und verschiedenen Trägerflüssigkeiten, die Whelan für seine Bildern benutzt, würden diese Prozesse sichtbar machen. So verlaufen die unterschiedlichen Blautöne bei Whelan ineinander. Er würde seinen Stil als einen organischen Stil beschreiben, der einem Konzept von Wachstum, explodierendem Leben, natürlichen Mustern und ausdrucksstarkem Bewegungsreichtum entspreche. Die Materialien ließen die Natur so wie eingefroren in der Zeit wirken, sagt der Künstler.
Fintan Whelan ist 1967 in Dublin geboren, lebt und arbeitet aber in Deutschland. In diesem Jahr hatte Whelan bereits drei Kunstaustellungen: in London, Köln und in Göttingen. kf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag