Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Kulturpreis des Landkreises für Laientheater

Preisverleihung und Aufführung am Sonntag Kulturpreis des Landkreises für Laientheater

"Und der Kulturpreis geht an..." - eine Laientheatergruppe. Am Sonntag verleiht der Landkreis Göttingen seinen Kulturpreis 2016. Unter dem Titel "Amateure spielen Theater" steht der diesjährige Wettbewerb. 27 Laiengruppen aus dem Bereich Darstellende Kunst hatten sich darum beworben.

Hospitalstraße 6, Göttingen 51.530574 9.93714
Google Map of 51.530574,9.93714
Hospitalstraße 6, Göttingen Mehr Infos
Nächster Artikel
Wege finden im Labyrinth des Lebens
Quelle: OT (Symbolbild)

Göttingen. Davon haben sich jetzt sechs Gruppen für die Preisverleihung qualifiziert. Eine Jury hat aus den Bewerbungen je zwei Produktionen aus den Bereichen Kinder-, Jugend- und Erwachsenentheater ausgewählt. Bei der öffentlichen Preisverleihung am Sonntag, 23. Oktober, präsentieren die sechs nominierten Ausschnitte aus ihrem Programm. Beginn ist um 16 Uhr im Jungen Theater, Hospitalstraße 6, in Göttingen. Im Anschluss wird der Kulturpreis 2016 verliehen.

Der Landkreisverwaltung weist darauf hin, dass der Eintritt zur Preisverleihung frei ist. Die Karten müssten aber an der Theaterkasse des JT per E-Mail reserviert werden.

Für den Kulturpreis 2016 sind in der Sparte Kindertheater die Theater-Schukis vom paritätischen Kindergarten in Grone unter der Leitung von Beate Fronem und die Brüder-Grimm-Schule unter der Leitung von Sonja Bachmann nominiert. Sie zeigen Auschnitte aus den Stücken "Schneewittchen und die sieben Zwerge" und "Verstehen nicht verstehen".

Der JT-Ausreißerclub unter der Leitung von Peter Christoph Scholz ist mit dem Stück "Von Träumen und Ängsten“ im Bereich Jugendtheater nominiert. Der DS-Kurs der elften Klassen am Theodor-Heuss-Gymnasium tritt mit „Leonce und Lena“ unter der Leitung von Claus Schlegel an.

Tobias Wojcik hat mit dem Spielkreis Theater der evangelisch reformierten Gemeinde Göttingen "Momo" einstudiert. Die Gruppe Landolfshausen macht Theater zeigt in der Kategorie Erwachsenentheater das Stück „Wenn der Hahn kräht“. Leitung hat hier Harald Günther.

Seit mehr als 25 Jahren verleiht der Landkreis Göttingen unter der Bezeichnung “Kulturpreis des Landkreises Göttingen” seinen Kultur- und Förderpreis. Alle zwei Jahre werden im Wechsel Arbeiten aus den Bereichen der Bildenden Kunst, der Literatur und der Darstellenden Kunst ausgezeichnet. Die kulturelle Arbeit der Gruppen sollen damit gefördert, sichtbar und gewürdigt werden. Auch neue Impulse und Anregungen will der Landkreis mit dem Preis geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff