Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kulturtipps für Göttingen von Christiane Böhm

Vom 26. August bis 1. September Kulturtipps für Göttingen von Christiane Böhm

Die Sommerferien neigen sich dem Ende entgegen und so langsam wird auch das kulturelle Angebot wieder breiter. Mit Musik geht es am Donnerstag, 27. August, los.

Voriger Artikel
Das neue Buch von Günter Grass ist im Göttinger Steidl-Verlag erschienen
Nächster Artikel
Neues Album „Candelistan“ der Band Culcha Candela erscheint

Göttingen. Sets wie exzessive Kraftakte – laut treibend und mit hohem Aktivierungspotential verspricht die Band Tarentatec ab 20 Uhr im Dots im Innenhof der Barfüßerstraße 12-13.

Die Musiker aus Berlin und Dresden klingen ein bisschen wie eine enthemmte Mischung aus Talking Heads, Golden und Deerhoof.

Kunst und Film stehen am Freitag, 28. August, ab 19.30 Uhr  im Künstlerhaus, Gotmarstraße 1, auf dem Programm. Gezeigt wird  der Film „Von tanzenden Zigaretten und Elchen. Der deutsche Animationsfilm in Werbung und Video“. Kurator Ulrich Wegenast hat hier in 129 Minuten 49 Animationsfilme aus den Jahren 1910 bis 2006 zusammengestellt. Mitveranstalter ist der Filmclub Sperrsitz.

Eine große Open-Air-Party lockt am Sonnabend, 29. August, zum Kaufpark. Beim Bandwettbewerb Rock am Kaufpark gehen drei Bands an den Start: Better Treatment, Kyles Tolone und Stoned God haben sich gegen zwölf weitere Bewerber durchgesetzt.

Kyles Tolone startet um 20 Uhr in den Abend, Better Treatment folgt, bevor Stoned God den Wettbewerb beschließt. Der Gewinner bekommt einen Aufnahmetag in den renommierten Peppermint-Studios in Hannover – und einen Auftritt beim „Erlebnis Turnfest“.

Wer das sein wird, entscheidet eine Jury unmittelbar im Anschluss an den letzten Wettbewerbsauftritt am Kauf Park. Ihr gehören an: Jana Eisenbarth, Sängerin der letztjährigen Gewinner Blindlinks, Sascha Pelzel von Merry-go-round, dem Hauptact an diesem Abend, Tageblatt-Redakteur Michael Brakemeier und jeweils ein Vertreter der Volksbank, von Antenne Niedersachsen und vom Niedersächsischen Turnerbund.

Der Sonntag, 30. August, hat Klassik, Rock und Kabarett im Angebot. Durch das Gesprächskonzert „Mozart unterm Mikroskop“ leitet Gerrit Zitterbart um 19.45 Uhr im Claviersalon, Stumpfebiel 4. Er spielt Mozarts Fantasie und Sonate c-Moll.

Wer den Tarantino Film „From dusk till dawn“ gesehen hat, kennt sicher auch die Band Tito & Tarantula. Der Gastauftritt in dem schrägen Streifen brachte der amerikanischen Rockband den Kultstatus ein. Auf ihrer Lost Tarantism European Tour machen sie am Sonntag, 30. August, um 20 Uhr in der musa im Hagenweg Station.

Mit seinem Volumen 8 ist ebenfalls am Sonntag das Duo Pigor und Eichhorn beim Kultursommer zu Gast. Im Alten Rathaus präsentieren die beiden um 20 Uhr unter ihrem Motto „Pigor singt -Benedikt Eichhorn muss begleiten“ ihr neues Programm mit Hip Hop, Kabarett und Chansons. Den großen Themen der Philosophie nähern sich die beiden dabei genauso wie den Skurrilitäten des Alltags.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff