Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Lesung aus Werken von Johannes Schenk

Tipp des Tages Lesung aus Werken von Johannes Schenk

Er war Seemann, Maler und Schriftsteller: Johannes Schenk (1941-2006). Im Göttinger Wallstein-Verlag ist seine Werkausgabe erschienen. Aus Schenks Werken liest am Mittwoch, 24. Februar, der Bremer Autor Jürgen Dierking um 20 Uhr im Alten Rathaus, Markt 9.

Voriger Artikel
„Kleine Reise“ mit Katharina Uhland
Nächster Artikel
Beatrice Richter übernimmt in der Jury

Die Malerin Natascha Ungeheuer und Schenk waren seit 1964 ein Paar.

Quelle: EF

Göttingen. Die Malerin Natascha Ungeheuer und Schenk waren seit 1964 ein Paar, das in Worpswede und Berlin lebte. Dierking wird auch aus dem 2014 erschienenen Buch „Sonntagsrosen für Natascha“ lesen, das einige der Briefe beinhaltet, die Schenk seiner Lebensgefährtin schrieb. Jeden Sonntag überreichte er ihr, hübsch verziert, einen seiner Briefe. Die Lesung veranstalten der Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen und der Wallstein Verlag in Kooperation mit der Akademie der Künste Berlin.

Im Alten Rathaus ist bis 6. März die Ausstellung „Natascha Ungeheuer. Ölbilder 1964-2015“ zu sehen. Die Werkschau der Künstlerin ist als Katalog ebenfalls im Wallstein-Verlag erschienen (Bild aus dem Katalog: "Johannes Schenk meernah" 2007).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Diana Kanter besucht „Die Nutznießer – ,Arisierung‘ in Göttingen“