Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Mädchenchor für Göttingen

Akademie-Plan Mädchenchor für Göttingen

Mit einem neuen Projekt will die Chorakademie Göttingen das kulturelle Angebot der Stadt schon bald vergrößern. Reinhold Kantus, erster Vorsitzender der Akademie will gemeinsam mit dem Musikalischen Leiter Stefan Kaden einen Mädchenchor gründen, der an die Erfolge des Göttinger Knabenchors anschließen soll.

Voriger Artikel
Sehnsüchtig-wehmütige Melodien direkt ins Herz
Nächster Artikel
Doppelbödigkeit aus Trivialität und Geistigkeit

Reinhold Kantus

Quelle: CH

Göttingen. „Das gab es so in Göttingen noch nicht“, berichtet Kantus. Immer wieder habe er Anfragen erhalten, ob es nicht möglich sei einen leistungsstarken Chor nur für Mädchen zu gründen. Dieser Herausforderung will er sich nun stellen, „es wäre schade es nicht zu probieren“ sagt Kantus. Die Grundbedingungen seien ihm zufolge gut, da Kaden in seiner Position als Leiter des Knabenchors und er selbst mit langjähriger organisatorischer Erfahrung ein gutes Team bilden würden. Zudem sei Göttingen als eine sehr kulturinteressierte Stadt ein guter Standort für das Vorhaben.

Auch könne man durch bereits bestehende Kontakte zu anderen Chören schon in der Anfangszeit an die entsprechende Chorliteratur speziell für Mädchen gelangen und den Start so erheblich erleichtern. Neben klassischer Musik plant Kantus auch modernere Musik einzustudieren, um ein möglichst breites Konzertrepertoire zu entwickeln.

Der Chor richtet sich an Mädchen im Alter von circa 12 bis 18 Jahren, die möglichst schon über Chorerfahrungen verfügen. In dem neuen Chor soll die Stimmbildung einen wesentlichen Platz einnehmen, um so langfristig ein hohes Leistungsniveau zu erzielen und erfolgreiche Konzerte zu geben.

Für Sonnabend, 13. Oktober, ist eine Einführungsveranstaltung in Planung. Anmeldungen unter Telefon 05 51 / 98 02 037 und kontakt@chorakademie-goettingen.de.

tev

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Vocaldente“ und Göttinger Knabenchor

Am Mittwoch zeigten smarte Anzug­typen, dass A cappella auch unter freiem Himmel klingt. Mehr als 800 Gäste kamen auf den Burghof der Katlenburg, um die großen Knaben von Vocaldente und zuvor die kleinen vom Göttinger Knabenchor in herrlicher Abendstimmung zu erleben.

  • Kommentare
mehr

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Fotografie-Ausstellung „In saeculo lux“ in der Galerie Ahlers