Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Musical-Premiere von „Titanic“

Bad Hersfelder Festspiele Musical-Premiere von „Titanic“

Der zweite Programm-Höhepunkt steht bei den Bad Hersfelder Festspielen bevor. Auf der Freilichtbühne wird das Musical „Titanic“ präsentiert.

Voriger Artikel
Fahrenberg führt durch die Ausstellung
Nächster Artikel
Klangvoller Abschied
Quelle: GT

Bad Hersfeld. Regisseur Huber zeigt eine Geschichte über Größenwahn und Untergang. Zur Vorbereitung unternahm er eine lange Reise. Als eine der Hauptattraktionen im Programm der Bad Hersfelder Festspiele wird in dieser Saison das Musical „Titanic“ gezeigt. Premiere des Stücks über den Mythos um den 1912 gesunkenen Ozean-Riesen ist am Freitag, 14. Juli, um 20.30 Uhr auf der Freilicht-Bühne in der Stiftsruine. Nach der Festival-Eröffnung Ende Juni mit der Uraufführung „Martin Luther - Der Anschlag“ unter der Regie von Intendant Dieter Wedel ist das Musical die nächste große Premiere. Die 67. Festspielsaison läuft bis zum 23. August.
Fast 40 Sänger und Tänzer hat der renommierte Musical-Regisseur Stefan Huber für das Ensemble-Musical Titanic besetzt. Die Festspiele versprechen eine mitreißende Geschichte über Größenwahn, Selbstüberschätzung und Untergang. Huber sagte: „Das Musical Titanic ist in vielen Belangen monumental und raumgreifend und passt somit perfekt in die Stiftsruine, die ja ihrerseits ein Monument ist: das Schiff im Kirchen-Schiff sozusagen.“
Huber erklärte weiter: „Anders als der Film ist das Musical kein Vehikel für große Stars oder gigantische Visual Effects. Vielmehr versucht es, die unterschiedlichsten menschlichen Schicksale ins Zentrum zu rücken, Hoffnungen, Nöte und Ängste der Passagiere und der Besatzung zu fokussieren und somit eine auf mehreren Ebenen erlebbare Metapher für unsere Gesellschaft zu schaffen.“ Zur Vorbereitung auf das Musical unternahm der Schweizer extra eine Schiffsreise nach New York, um die Entschleunigung einer Dampfer-Überfahrt zu erleben, wie er der „Hersfelder Zeitung“ erzählte.
Uraufgeführt wurde das Musical „Titanic“ 1997 am New Yorker Broadway - 85 Jahre nach dem Untergang des Schiffs. Auch in Deutschland war das Stück schon zu sehen. dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag