Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
"Offene Ateliers": Ausstellung in der Wasserscheune Erbsen

Auftakt "Offene Ateliers": Ausstellung in der Wasserscheune Erbsen

An zwei Wochenenden werden 38 Ateliers im Landkreis Göttingen geöffnet sein. Was die 60 teilnehmenden Künstler dann präsentieren, verrät an diesem Wochenende die Gemeinschaftsausstellung der "Offenen Ateliers" in der Wasserscheune in Erbsen: Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen und Schmuck.

Voriger Artikel
„Zum Anbeißen“: Comedy-Magie im Göttinger Apex
Nächster Artikel
"Das kunstseidene Mädchen" bei den Göttinger Theatertagen
Quelle: jes

Erbsen. Wer teilnimmt, zeigt eines seiner Exponate schon einmal vorab. Das gibt den Besuchern die Gelegenheit, sich für Künstler zu entscheiden, die an den Wochenenden 12./13. und 19./20. September ihre Ateliers öffnen.

 
"Ich habe mir jetzt die Plastik geleistet", sagt Pia Wulhorst mit Blick auf ihr ausgestelltes Exponat. Für die Keramikerin mit Schwerpunkt Mosaik ist die Keramik eine in den vergangenen Jahren wenig angegangene Werkform. Aktuell aber beschäftige sie sich damit wieder. Deshalb hat die in Emmenhausen lebende Künstlerin sich jetzt dafür entschieden: "Weil es die Arbeit ist, die mir momentan am essentiellsten erscheint".

 
Die auf den drei Ausstellungsebenen der Wasserscheune zu sehenden Werke haben eine große Bandbreite. Sie dokumentiert zugleich bestens die Vielfalt der Werke der Künstler, die ihre Ateliers öffnen. Am Sonntag, 6. September, ist die Auswahl als Gemeinschaftsausstellung von 15 bis 18 Uhr in der Wasserscheune, Alte Dorfstraße 4, in Erbsen zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff