Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Operngala zur Premiere

Beliebte Opernszenen Operngala zur Premiere

Mit der Premiere der festlichen Operngala startet das Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen (TN LOS!) am Sonnabend, 2. September, um 19.30 Uhr in die Jubiläumsspielzeit. Die Gala soll einen verlockenden Ausblick auf die Premieren der Spielzeit bieten.

Voriger Artikel
Festival mit Flooot und Max Giesinger
Nächster Artikel
„Festival mit Hand und Fuß“

Zinzi Frohwein, hier bei „Glanzlichter des Belcanto“ im Schlosshof Sondershausen, steht zur Operngala wieder auf der Bühne des Theaters Nordhausen.

Quelle: r

Nordhausen. So stehen Ausschnitte aus der beliebten Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß, die im April Premiere hat, und Arien aus der Oper „Dialogues des Carmélites“ von Francis Poulenc, die das TN LOS! im Januar auf die Bühne bringt, auf dem Programm. Sogar einen Ausblick auf die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen 2018 bietet die Operngala bereits: Aus „La Traviata“ ist unter anderem das Duett Violetta – Germont zu erleben.

Lust auf die Eröffnungspremiere der Spielzeit 2017/18, „Otello“ von Giuseppe Verdi, macht der Opernchor des Theaters Nordhausen mit dem sogenannten Feuerchor. Musik von Richard Wagner, Jules Massenet und Wolfgang Amadeus Mozart rundet das Programm ab.

Kyounghan Seo gibt sein Nordhäuser Debüt

sner und Bassbariton Thomas Kohl.

Wer die Operngala zum Auftakt der Spielzeit 2017/2018 miterleben möchte, erhält Karten für die Premiere am 2. September um 19.30 Uhr und die weiteren Vorstellungen im Theater Nordhausen im Internet unter theater-nordhausen.de, an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH und ab 15. August an der Theaterkasse des Theaters Nordhausen (Telefon 0 36 31/98 34 52).

Von  R

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag