Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Pop-Meeting in der Musa in Göttingen

Kreativer Pol der Popmusik Pop-Meeting in der Musa in Göttingen

Die Musa wird am Dienstag und Mittwoch, 9. bis 10. Februar, zum vierten Mal Tagungsort des von der Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen (LAG-Rock) organisierten Pop-Meetings. Dort wird über die Chancen für niedersächsische Popularmusik offline und online diskutiert.

Voriger Artikel
Künstlerin verhüllt Skulpturen und Altar
Nächster Artikel
Joachim Król liest aus "Seide"

Begeistert vom Popmeeting: Oliver Perau, Sänger der Band Terry Hoax.

Quelle: EF

Göttingen. Die LAG-Rock realisiert das Pop-Meeting in Kooperation mit der Organisation Musikland Niedersachsen. Das Treffen ist in Vorträge und Workshops gegliedert. Die Workshops behandeln beispielsweise die Rolle der Popularmusik im digitalen Netz und die Nachwuchsförderung unter dem Motto „Pop-Up – Nachwuchsförderung und Musikalisierung von Grund auf“.

Trendforscher und Publizist Eike Wenzel wird einen Vortrag über das Konsumverhalten in der digitalen Welt halten. Ebenfalls mit Konsumforschung beschäftigt sich der Steffen Jahn von der Universität Göttingen, der auch als Dozent teilnehmen wird.

Das Pop-Meeting wird von vielen Seiten gelobt. Oliver Perau, Sänger der Band Terry Hoax sagt: „Ich finde das Pop-Meeting toll, weil dort viel für die regionale Szene getan wird und die unterschiedlichsten Bereiche des Musikbusiness zusammen an einen Tisch kommen.“ Aber nicht nur Musiker unterstützen die Veranstaltung, sondern auch die Ministerin für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen, Gabriele Heinen-Kljajić (Bündnis 90/Die Grünen), sagt in ihrem Grußwort: „Unabhängig von Alter, Nationalität oder sozialem Status hat fast jeder in irgendeiner Form mit populärer Musik Kontakt. Mit Blick auf die Stärkung der kulturellen Teilhabe bietet dies ein enormes Potenzial.“

Mit einer Kreativwerkstatt und einem Speeddating zum Netzwerken wird das Programm abgerundet.

Von Vincent Lubbe

Anmeldung unter popmeeting-nds.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff