Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Pop meets Classic in der Lokhalle

Ausverkauft Pop meets Classic in der Lokhalle

Pop meets Classic in der Göttinger Lokhalle ist ausverkauft. Am Freitag und Sonnabend, 27. und 28. Mai, geht Pop meets Classic (PMC) wieder mit dem Göttinger Symphonie Orchester und Göttinger Popmusikern über die Bühne.

Voriger Artikel
"Tektonik": Ausstellung in der Wasserscheune
Nächster Artikel
Konzert mit zwei virtuosen Solistinnen

Pop meets Classic in der Lokhalle Göttingen.

Quelle: r

Göttingen. Für beide Vorstellungen sind vier Wochen vor der Großveranstaltung die 6000 Eintrittskarten verkauft worden, teilte Kai Ahlborn vom Veranstaltungsmanagement der Lokhalle mit.

Das Göttinger Symphonieorchester ist wie in den Vorjahren dabei, in diesem Jahr unter der Leitung von Gastdirigent Jason Weaver. Neben den bereits angekündigten Künstlern Sascha Münnich, Anna Naklab, Alexander Knappe, der Band Front Porch Picking und Vintage Vegas tritt auch Unicante, der Chor des Studentenwerks Göttingen, auf.

Unter der Leitung von Jana Faust bereitet Unicante die Auftritte bei Pop meets Classic vor und auch die Sommernachtskonzerte, die im Jubiläumsjahr 2016 unter dem Motto „25 Jahre Unicante – Donnerwetter!“ stehen.

"Ich freue mich schon wahnsinnig auf den Moment, mit Unicante auf der Bühne zu stehen, unsere ersten Töne anzustimmen und das Lokhallen-Publikum in unseren Bann zu ziehen. Eins ist sicher: We will rock you", so Jana Faust, Chorleiterin von Unicante.

 „Die große Nachfrage bestätigt uns, dass Pop meets Classic nach wie vor ein fester Bestandteil in der Göttinger Kulturlandschaft ist“, so PMC-Gesamtleiter Ahlborn.

Nähere Informationen auf www.popmeetsclassic.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff