Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Preise beim Göttinger Kurzfilm-Festival vergeben

„Göttinger Golden Shorts“ Preise beim Göttinger Kurzfilm-Festival vergeben

Die Preise beim ersten Göttinger Kurzfilm-Festival sind vergeben. Eine fünfköpfige Jury entschied, den Hauptpreis, die „Göttinger Golden Shorts“, zu teilen.

Voriger Artikel
„Zwei Streifen und ein Brunnenrand“ in der Galerie Alte Feuerwache
Nächster Artikel
„Kultur im Kreis“: Ensemble Trigon auf der Burg Adelebsen
Quelle: Heller (Symbolfoto)

Göttingen. Der Beitrag „Lothar“ von Luca Zuberbühler und sein Team von der Zürcher Hochschule für Künste sowie „Tchina Wurm“ von dem Bocholter Hobbyfilmer David J. Lensing und sein Team wurden ausgezeichnet. Der Preis sei von der fünfköpfigen Jury geteilt worden, um „ein Zeichen für mehr Ungewöhnliches, mehr Spaß an der Anarchie, mehr filmische Randale“ zu setzen, erklärte der Jury-Vorsitzende Jan Fantl.

Beide Preisträger erhalten 1500 Euro. Den Publikumspreis, der ebenfalls mit 1500 Euro dotiert war, erhielt der Film „Simply Clever“ der Filmemacher Johannes Kürschner und Franz Müller. Organisiert wurde das Festival von dem Verein Göttinger Filmnetzwerk. Der wolle das Festival zu einem regelmäßigen Kulturereignis weiterentwickeln, erklärte der Vereinsvorsitzende Christian Ewald.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff