Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schaulaufen der Kulturszene

Fala Schaulaufen der Kulturszene

Fast 150 Künstler beteiligen sich an der großen Gala des Vereins „Verein Kultur unterstützt Stadt Göttingen“ (KUNST) am Sonntag, 28. Februar, in der Stadthalle, Albaniplatz 2. Ab 18 Uhr treten die aus zahlreichen Göttinger Kultureinrichtungen stammenden Künstler auf.

Voriger Artikel
Lieder, die das Leben schrieb
Nächster Artikel
Künstlerin verhüllt Skulpturen und Altar

Die Band Baazar Mix ist interkulturell besetzt und bietet Ethnorock.

Quelle: EF

Göttingen. Spezieller Gast an diesem Abend ist der in Göttingen lebende Comedian Alexis Kara. Seine Karriere startete er mit der Göttinger Comedy Company. In der „heute-Show“ spielt er den Außenreporter Dennis Knossalla.

Das Deutsche Theater wird Szenen aus seiner Produktion „Tigermilch“ von Regisseur Jakob Weiss präsentieren. Auch die Ballettschule Art la Danse wird eine Choreografie beitragen. Musikalische Beiträge liefern unter anderem das Göttinger Symphonie-Orchester und „Local Heroes“-Landessieger Kyles Tolone. Auch das 15-köpfige „Interkulturelle Orchester Göttingen“ des Kulturzentrums Musa wird eine Kostprobe seines Könnens geben. Unter der Leitung von Hans Kaul haben sich hier Menschen mit Migrationshintergrund zum gemeinsamen Musizieren zusammengefunden. Alle Künstler verzichten auf ihre Gage. Der aus Akrobatik, Musik, Tanz und Theater bestehende Abend kommt der Kulturförderung in der Region zugute.

Mehr als 270 000 Euro konnten bislang durch 14 Galas an mehr als 160 Projekte vergeben werden. Kulturschaffende, Gruppen sowie Initiativen von Schulen und Vereinen können Anträge auf Teilnahme einreichen, um eine Förderung aus der Spendenaktion zu erhalten. Dieses Jahr fördert der Verein Kulturprojekte und Einrichtungen, die Flüchtlingen die Möglichkeit zum Austausch und zur Begegnung geben. Über Spenden ermöglicht KUNST Flüchtlingen den Besuch der Gala. Förderanträge können bis Montag, 15. Februar, eingereicht werden.

Eintrittskarten können unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt erworben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff