Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Schauspieler erhält Nachwuchsförderpreis des Göttinger DT- Fördervereins

Preis für Böhlefeld Schauspieler erhält Nachwuchsförderpreis des Göttinger DT- Fördervereins

Der Förderverein des Deutschen Theater Göttingen hat Bardo Böhlefeld mit dem Nachwuchsförderpreis 2015 ausgezeichnet. Am Sonntag wurde der Preis im Theater verliehen.

Voriger Artikel
Premiere für „Fremdes Haus“ im Deutschen Theater Göttingen
Nächster Artikel
Vortrag über „Allegorie der Freundschaft“ von Franz Pforr in Göttingen

Preis des DT-Fördervereins 2015 erhalten: Bardo Böhlefeld.

Quelle: EF

Göttingen. Fünf junge Schauspieler nominierte die Jury: Benedikt Kauff, Felicitas Madl, Frederik Schmid, Moritz Schulze und Böhlefeld. Dieser wurde einstimmig von der Jury, die sich aus Mitgliedern der Theaterleitung, des Fördervereins und aus Abonnenten zusammensetzt, Böhlefeld habe durch Glaubwürdigkeit, durch seine Bühnen- und Rollenpräsenz sowie nicht zuletzt durch seine Authentizität die Jury überzeugt, lautete die Begründung. Der 1988 in Rom geborene Preisträger studierte Schauspiel an der Universität der Künste Berlin.

Bisher spielte er in Berlin am Deutschen Theater, am Maxim Gor­ki Theater und am Theater Hebbel am Ufer sowie an den Bühnen Boz­­e­n und am Hans Otto Theater in Potsdam. Prägende Erfahrungen während seines Schau­spielstudiums machte Böhlefeld mit den Regisseuren Hermann Schmidt-Rahmer, Ulrich Matthes und Aureliusz Śmigiel.

Seit der Spielzeit 2014/15 ist er am Deutschen Theater Göttingen engagiert und in den Stücken „Homo Empathicus“, „Ein Sommernachtstraum“, „Spam. Fünfzig Tage“, „Parzival“, „Das Fräulein Pollinger“, „Biedermann und die Brandstifter“ und schließlich „Fremdes Haus“ zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff