Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
„Silly“ und die „17 Hippies“ im Göttinger Stadtwald

Festival im Kaiser-Wilhelm-Park „Silly“ und die „17 Hippies“ im Göttinger Stadtwald

Die Band „Silly“ gehörte zu den Großen in der ehemaligen DDR. Der Tod ihrer Sängerin Tamara Danz führte zu einer 14-jährigen Pause. Jetzt sind sie wieder da – zu Gast beim Festival im Kaiser-Wilhelm-Park (KWP), das am Freitag, 20., und Sonnabend, 21. August, über die Bühne im Göttinger Stadtwald geht.

Voriger Artikel
Barocker Glanz und moderne Vielseitigkeit
Nächster Artikel
Drei Göttinger und ein bekannter Philosoph

Die neue Sängerin von „Silly“: Schauspielerin Anna Loos.

Quelle: Heller

Drei Jahre nach ihrem gefeierten Auftritt an selber Stelle bringen sie diesmal ihr äußerst erfolgreiches Album mit. „Alles Rot“ heißt das Werk, das ihr erstes mit ihrer neuen Sängerin ist, der Schauspielerin Anna Loos. Bei ihrer Tour zur CD spielte „Silly“ reihenweise vor ausverkauften Häusern.

Nach Göttingen kommt „Silly“ jetzt mit erweitertem Equipment. Das Gewicht von Beleuchtungsanlage und der ausgeklügelten Beschallung machten das Aufbauen einer vergrößerten Bühne notwendig, erläutert Margot Blotevogel vom Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen. Bislang reichte eine Rundbogen-Bühne mit einer Fläche von 48 Quadratmetern, jetzt werden es 80 Quadratmeter mit zusätzlichen Seitenflächen.

„Silly“ ist der Hauptact am Freitag. Anschließend tritt „Fab4Soul“ auf, vier Männerstimmen, die sonst Howard Carpendale begleiten. Zum Einstimmen spielen um 20 Uhr „Black & Schwarz“, die Gewinner des Bandwettbewerbs „Local Heroes“. Am Sonnabend ist die Band „17 Hippies“ zu Gast. Sie haben die Musik zu dem Film „Halbe Treppe“ gespielt und treten im Kasseler Kulturzelt seit fünf Jahren zum Abschluss vor ausverkauftem Haus auf. Weiterhin dabei: „Treehouse“ als Gewinner des Contests „Rock am Kaufpark“, die um 19.30 Uhr beginnen, und „Soulvillage“, eine neue Formation um den US-amerikanischen Sänger David Tobin und den Bassisten Grischka Zepf.

Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information im Alten Rathaus, Markt 9 in Göttingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Fotografie-Ausstellung „In saeculo lux“ in der Galerie Ahlers