Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hommage an die Rolling Stones

Sticky Fingers im „Exil“ Hommage an die Rolling Stones

Die Sticky Fingers gastieren am Sonnabend, 1. Juli, um 20 Uhr im Live-Club „Exil“, Weender Landstraße 5. Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Eine Vorband ist weder vorgesehen noch notwendig, denn die Sticky Fingers liefern eine schweißtreibende Show, heißt es.

Voriger Artikel
Für Mozart-Liebhaber
Nächster Artikel
13 Künstlerinnen und ihre Wald-Sicht

Göttingen. Die Band gehörte zu den ersten Tribute-Bands in Deutschland. Schon Ende der 1970er-Jahre präsentierten die Musiker um den Gitarristen Volker Hovestadt ihre Rockshow mit den Hits der Rolling Stones. Der Vorteil der frühen Bandgründung: Die Mitglieder konnten selbst noch ein Gefühl dafür entwickeln, was Musik und Gesellschaft damals geprägt hat: Rhythm and Blues, Revoluzzer und Hippies, Aufbegehren gegen Konventionen. - mit großer Begeisterung für ihre Helden, die Rolling Stones. Bandmitbegründer Hovestadt ist noch heute dabei - mit großer Begeisterung für seine Helden, die Rolling Stones. Frontmann Günther Grothaus stieß im Jahr 1981 dazu. Vervollständigt wird die aktuelle Formation von dem Bassisten Michael Dräbing, dem Schlagzeuger Wolfgang Pitzen und dem Gitarristen Dirk Eckel.

Inzwischen gelten die Sticky Fingers als eine der besten Rolling-Stones-Tribute-Bands Europas. Ihre Versionen der aggressiven Rocknummern, starken Balladen, R&B-Titel der ersten Stunde, psychedelischen Experimente und selbst die der Megahits orientieren sich überwiegend an bekannten und auch weniger bekannten Live- Fassungen der Stones-Titel. Die Stones haben ihre Songs live immer wieder variiert - die Sticky Fingers suchen sich die für sie interessantesten Versionen heraus. So ist kein Konzert wie das andere. Also, rein in die Zeitmaschine und zurück in die Sechziger und Siebziger: It’s only Rock’n’Roll, but we like it. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 10 Euro plus Gebühren, an der Abendkasse 13 Euro. Sie können unter exil-web.de gekauft werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag