Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tee in Wörtern

Schau im Café Central Göttingen Tee in Wörtern

Die Künstlerin Ulrike Martens gehört zum Unterstützerkreis des Kragenbär-Denkmals, das auf dem Göttinger Robert-Gernhardt-Platz aufgestellt werden soll. Jetzt war sie jedoch in eigener Sache in Göttingen unterwegs. Derzeit stellt sie im Café Central, Platz der Göttinger Sieben 4, aus.

Voriger Artikel
„Lichtenberg lacht“: Ergebnisse der Caricatura-Sommerakademie in Göttingen zu sehen
Nächster Artikel
Kunstsammlung der Uni Göttingen befasst sich mit starken Frauen

Ulrike Martens: „Teebeutel sind auch  nur Menschen“.

Quelle: EF

Göttingen. „Teebeutel sind auch nur Menschen“ heißt die Schau, die das Studentenwerk organisiert hat.

Martens hat sich ein Prinzip zu eigen gemacht. Sie verballhornt Begriffe nach dem gleichen Muster und verbildlicht das dann. Alle Bilder, die im Café Central hängen, haben mit Tee zu tun. Einige Beispiele?   Insekteen, Tee Shirt, Dekoltee, Bärtee, Entee im Geläntee. Das bringt witzige Kreationen hervor, allerdings nicht durchgängig.

Zeichnerisch bewegt sich Martens auf hohem Niveau. Ihr Strich sitzt genau, die Colorierungen setzt sie elegant und sehr sicher. Manche Blätter erinnern an hochwertige Illustrationen. Ihre Klasse zeigt sich auch andernorts. Derzeit ist sie beteiligt an der Ausstellung  „Lichtenberg lacht“, die in der Historischen Sternwarte läuft, demnächst auch an der Schau „Lichtenberg reloaded“, die nach Hannover auch in Göttingen gezeigt werden soll.
Und wenn Martens auf die eine oder andere Verteeung verzichtet hätte, wäre die Schau des Studentenwerks auch noch knackiger geworden.        pek

Bis 31. Juli montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 16 Uhr im Café Central, Platz der Göttinger Sieben 4.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff