Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Tim und Struppi auf dem Lehrplan

Schülerlesetage Tim und Struppi auf dem Lehrplan

Das Bild eines Kinderbuches kann uns sofort zurückbringen in unsere Kindheit. Und sofort sind auch „die Gefühle wieder da, die ich damals hatte, als ich das Buch gelesen habe“, erzählt Heike Ellermann, Autorin und Illustratorin.

Voriger Artikel
Kleine Weisheiten, neue Horizonte
Nächster Artikel
Träumen mit Ferrari und Mompou

Mit Bildern erzählen: Jubu-Crew und Autoren.

Quelle: Vetter

Über das Thema „Bebilderte Bücher heute und gestern“ sprachen am Dienstagnachmittag im GDA-Wohnstift junge Leser und Kritiker der Jubu-Crew und neben Ellermann auch die Autoren Thomas Binotto, Stefanie Kampmann, Silke Vry und Hans-Jürgen Feldhaus. Die Gesprächsrunde ist Teil der Göttinger Schülerlesetage. Noch bis zum Freitag lesen die Autoren in Schulen der Region.

Stören Bilder die Lesekompetenz wollten Angelina Avdoulidi, Swenja Heise, Alexandra Keinert, Danae Nöthling, Una Schultz und Magdalena Schumacher von der Jubu-Crew wissen. Noch in den 60er Jahren waren Comics verpönt, erklärt Binotto, Filmbuchautor. Sein Vater, ein Lehrer, habe allerdings schon damals „Tim und Struppi auf den Lehrplan gesetzt.“ Viele Schüler seien nur so überhaupt dazugekommen, mal eine Geschichte zu lesen. „Wer in den ersten Lesejahren Schwierigkeiten hat, die Handlung zu verfolgen, dem helfen die Bilder“, ergänzt Ellermann. Auch Vry sieht Bilder positiv. „Sie helfen ins Gespräch zu kommen“.

Verändert haben sich die Bilder sowohl in den klassischen Bilderbüchern als auch in Comics und Graphik Novells nach Meinung der Autoren, sehr. „So viel detailreicher“, sei vieles heute, so Kampmann. Das Spektrum sei breiter geworden, erklärt Feldhaus.

Im Rahmen der Schülerlesetage liest Hans-Jürgen Feldhaus am heutigen Donnerstag um 16 Uhr in der Buchhandlung Thalia, Weender Straße 36, aus seinem Comicroman „Echt abgefahren“.

chb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Fotografie-Ausstellung „In saeculo lux“ in der Galerie Ahlers