Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Umbesetzung: Emily Fons übernimmt

Händel-Festspiele 2016 Umbesetzung: Emily Fons übernimmt

Wiedersehen mit Emily Fons: Die us-amerikanische Sopranistin übernimmt bei den Händel-Festspielen den Part der Susanna im gleichnamigen Oratorium. Sie konnte kurzfristig für Lucy Crowe, die aus persönlichen Gründen absagte, engagiert werden, teilte die Festsspielleitung am Montag mit.

Voriger Artikel
Abschluss im Deutschen Theater Göttingen
Nächster Artikel
Rebellischer Indie-Pop

Emily Fons

Quelle: Ef

Göttingen. Die junge amerikanische Mezzosopranistin wird in der Barockszene als „Rising Star“ (Opera News) gehandelt und gilt als eine der besten Sängerinnen ihrer Generation.

In Göttingen war Fons bereits 2014 in der Titelrolle der Oper Faramondo zu erleben. Die Sopranistin aus Chicago, die neben ihren sängerischen auch besonders für ihre darstellerischen Qualitäten geschätzt wird, ist regelmäßig Gast an großen internationalen Opernhäusern wie Chicago, Santa Fe, Dallas, San Diego und Madison und konzertierte bereits mit dem Cleveland Orchestra und dem Los Angeles Chamber Orchestra.

In der vielbeachteten Produktion „Cold Mountain“ (Regie: Jennifer Higdon) spielte sie die Rolle der Ruby Thewes. In diesem Jahr debütiert die Sängerin in Toronto, Baltimore und Pittsburgh sowie in der Rolle
des Cherubino mit der Canadian Opera Company.

Die internationalen Händel-Festspiele Göttingen

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen finden vom 5. bis 16. Mai unter dem Motto  „Verbindungen – Connections“ statt.

Für fast alle der rund 100 Veranstaltungen in Göttingen und der Region sind noch Eintrittskarten erhältlich, teilten die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen mit. jes

www.haendel-festspiele.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff