Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Vergessene Meisterwerke

Sonderkonzert Vergessene Meisterwerke

In einem Spannungsfeld zwischen klassischen Streichquartett-Kompositionen und den Werken der Neuen Wiener Schule um Arnold Schönberg ist das Repertoire des Amaryllis-Quartetts aus Köln angesiedelt.

Zu dem haben sich die Musiker die Wiederentdeckung vergessener Meisterwerke auf die Fahnen geschrieben. Ihr besonderes Interesse gilt dabei dem ungarischen Komponisten Géza Frid. Das mehrfach ausgezeichnete Ensemble gastiert am Sonntag, 6. März, in der Aula der Universität. Das Sonderkonzert in der Reihe der Aulakonzerte beginnt um 19.45 Uhr.

Karten gibt es unter anderem bei der Tourist-Information im Alten Rathaus Göttingen, Markt 9.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag