Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vorbereitungen für Göttinger Gipfeltreffen 2016 laufen

Weiterer Abend mit Künstlern Vorbereitungen für Göttinger Gipfeltreffen 2016 laufen

Im März ist das erste „Gipfeltreffen“ über die Bühne in der ausverkauften Stadthalle gegangen, und schon steht die zweite Ausgabe dieses Kulturabends mit Künstlern aus Göttingen und Umgebung. „Wir haben sofort reagiert“, erklärt Christoph Jess, künstlerischer Leiter des ersten und auch des zweiten „Gipfeltreffens“ und meint das Begeistern und Buchen der Künstler, die dabei sein sollten.

Voriger Artikel
Fotoausstellung von Johannes Kersting im Göttinger Künstlerhaus
Nächster Artikel
Reges Interesse am ersten Göttinger Poetree Festival

Christoph Jess

Quelle: Archiv

Göttingen. Und auch die Stadthalle ist schon reserviert für Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. März.

 
Natürlich sind auch diesmal vor allem Musiker engagiert, aber „endlich auch nicht-singende Künstler“, sagt Jess und meint vor allem Jan Forster, den Bovender Mentalisten, Magier und Entertainer. Forster war Deutscher Meister der Zauberei und unterhielt Menschen auf Kreuzfahrtschiffen. Inzwischen liest er Gedanken und hat bemerkenswerte Preise gewonnen.

 
Mathias Zeh und Rainer Schacht haben zugesagt, die nach dem Ausstieg von Jess nicht mehr Ganz Schön Feist sind, sondern Die Feisten. Das Duo L’Uke soll Lieder der 80er-Jahre nur mit Gesang und Ukulele interpretieren. Seven Up wird auftreten, Jess gehört zu dem sechsköpfigen A-cappella-Ensemble. Michael Zalejski ist in seinem ersten Leben Musiker der Göttinger Comedy Company, in einem zweiten aber Solist mit eigen Liedern am Klavier. Seine Improtheater-Kollegen von der Comedy Company bekommen auch einen eigenen Programmpunkt und werden wohl singen, so der Plan. Auch ein Chor wird wieder dabei sein, der Living Gospel Choir. Moderiert wird der Abend von Christoph-Mathias Mueller, Chefdirigent des Göttinger Symphonie-Orchesters.

 
Erstmals soll eine sogenannte Wildcard vergeben werden. Künstler können sich bewerben egal, ob sie Rock oder Pop im Programm haben, solo oder mit Band unterwegs sind.

 

Video-Rückblick auf das Göttinger Gipfeltreffen 2015:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff