Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Walser kommt mit Chabbi nach Göttingen

"Herbst im Frühling" Walser kommt mit Chabbi nach Göttingen

Der Schriftsteller Martin Walser  (89)kommt mit seinem jüngsten Roman „Ein sterbender Mann“ zu dem kleinen Festival „Herbst im Frühling“ der Organisatoren des Literaturherbstes Göttingen. Am Sonnabend, 16. April, stellt er das Buch um 21 Uhr im Alten Rathaus, Markt 9 in Göttingen, vor. 

Voriger Artikel
"The Henry Girls" ganz frisch
Nächster Artikel
Auftakt in Dransfeld

Martin Walser. 

Quelle: dpa

Göttingen. Wie jetzt bekannt wurde, hat Sinologin Thekla Chabbi (47) einen beachtlichen Anteil an dem Werk.

„Der Roman wäre nicht das, was er ist, wenn sie nicht mitgeschrieben hätte“, sagte Walser dem Magazin „Der Spiegel“. Chabbi selbst schätzte ihren Beitrag auf „knapp 30 Prozent“, was Walser wiederum mit den Worten kommentierte: „Ich habe sie eingeladen, zum Teil provoziert, und sie hat sich auf die wunderbarste Weise beteiligt. Aber es bleibt mein Roman.“ In dem Buch schreibt Walser über einen Mann mit Suizidgedanken. Kurzfristig wird nun auch Chabbi nach Göttingen kommen und bei der Buchvorstellung dabei sein.

Die Lesung von Navid Kermani ist die einzige des Festivals von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. April, die bereits ausverkauft ist. Tickets gibt es noch für die Auftritte von Douwe Draaisma (Freitag, 19 Uhr, Paulinerkirche), Anja Tuckermann, Sonnabend, 15 Uhr, Literarisches Zentrum), Heinz Budde (Sonnabend, 19 Uhr, Altes Rathaus), Dörte Hansen (Sonntag, 11.15 Uhr, Deutsches Theater), Thea Dorn (Sonntag, 17 Uhr, Deutsches Theater) sowie Philipp Köster und Jens Kirschneck vom Fußballmagazin „11 Freunde“ (Sonntag, 19 Uhr, Deutsches Theater). Sie können in den Geschäftsstellen des Tageblattes, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt erworben werden.   pek/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff