Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
„What The Funk“ siegt

„Local Heroes“ „What The Funk“ siegt

Den Musikwettbewerb „Local Heroes“ 2012 auf Landesebene hat am Sonnabend die Göttinger Band „What The Funk“ in Hannover gewonnen. Dabei waren sechs junge Musiker: Bläser (zwei Posaunen und eine Trompete), Gitarre, Bass und Schlagzeug.

Voriger Artikel
Musikalische Wünsche des Publikums eingelöst
Nächster Artikel
Phantasievolle Welt auf dem Bauernhof

So sehen Sieger aus: die Göttinger Band „What The Funk“ mit Moderatorin.

Quelle: Lüdeck

Im diesjährigen Landesfinale konnten sie sich gegen sieben Gruppen durchsetzen. Die mit zwei Bussen angereisten Fans brachten die nötige Unterstützung und Stimmung aus Göttingen mit, sagt Sänger und Posaunist Phillip Holländer.

Am Sonnabend, 3. November, stehen „What The Funk“ im Bundesfinale. Die Konkurrenz sei zwar stark, aber die Band habe „mit ihren drei Bläsern etwas Einzigartiges“, erklärt Holländer. Die Aussichten auf einen Erfolg beim Bundeswettbewerb sieht Holländer optimistisch.
Um auf die große Show möglichst gut vorbereitet zu sein, erhalten die Musiker neben einem Bildungsgutschein über 1500 Euro noch ein Training für Bühnenauftritte. Den Bildungsgutschein will die Band nutzen, um ein erstes Album aufzunehmen.

In der Göttinger Vorauswahl waren „What the Funk“ bereits im Mai diesen Jahres gegen drei andere Göttinger Bands angetreten. Im Anschluss an den Bundessieg bei „Local Heroes“ hat vor allem eine Band eine große Karriere hingelegt: die „Guano Apes“, die im Jahr 1996 den Wettbewerb gewannen. Auch sie kamen aus Göttingen.

sas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
KWP-Festival

Regenschirme, Gummistiefel, Winterjacken: Die Besucher des 23. Open Air Festivals im Göttinger Kaiser-Wilhelm-Park (KWP) waren am Wochenende gut gewappnet gegen drohende Wetterkapriolen jeglicher Art.

mehr

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Fotografie-Ausstellung „In saeculo lux“ in der Galerie Ahlers