Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Themen
Unbeugsamer Kämpfer
Günter Wallraff im Gespräch mit Nicole Mayer-Ahuja.

Das Wort wallraffing hat es in einigen Ländern Europas in den offiziellen Wortschatz geschafft. Es beschreibt die Methode des Kölner Journalisten Günter Wallraff, investigativ zu recherchieren. Am Sonnabend war er beim Literaturherbst zu Gast in der Aula der Universität.

  • Kommentare
mehr
57 Veranstaltungen mit 100 Mitwirkenden aus 10 Ländern
Kommt nach Göttingen: Peer Steinbrück.

Peer Steinbrück kommt zum 24. Göttinger Literaturherbst. Der SPD-Politiker wird mit dem Politikwissenschaftler Claus Leggewie sprechen (11. Oktober, 19 Uhr, Deutsches Theater). Das haben die Organisatoren am Mittwochmorgen mitgeteilt. Weitere prominente Namen finden sich auf Liste der 57 Veranstaltungen in den Tagen vom 9. bis zum 18. Oktober.

  • Kommentare
mehr
Göttingen – eine Pilgerstätte
Comedian Axel Pätz in Monro's Park.

„Sie haben die Möglichkeit, sich heute Abend noch als gutes Publikum zu outen. Und Sie haben auch die Auswahl an Künstlern“, eröffnet Axel Pätz seine Show. Der Kabarettist ist einer der sieben Comedians und Kabarettisten, die bei der vierten Komischen Nacht auf sieben Bühnen in Göttingen und Rosdorf gestanden haben.

  • Kommentare
mehr
Geballte Frauen-Power

Mit einer Oscar-Preisträgerin ins ewige Eis: Zum Start der 65. Berlinale läuft ein Arktis-Drama mit Juliette Binoche. Geballte Frauen-Power gibt es auf der Leinwand - und dem roten Teppich.

mehr
Nachos oder Popcorn?
Ungezwungen in die Oper: Das Public Viewing von „Faramondo“ in der Lokhalle kennt keine Kleiderordnung.

Für ein Public Viewing braucht’s keine Weltmeisterschaft: Bei Bier und Brezeln haben rund 900 Menschen in der Lokhalle die Händel-Oper „Faramondo“ gesehen – und ihre Anzüge und Kleider zuhause gelassen. Bei über 30 Grad waren T-Shirts sowieso die bessere Wahl.

  • Kommentare
mehr
Public Viewing
Operngenuss auf der Videoleinwand: Public Viewing in der Lokhalle

Mit rotem Teppich und Streichquartett haben die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen ihr Publikum in der Lokhalle empfangen. Rund 1000 Gäste waren gekommen, um beim Public Viewing „Agrippina für alle“ dabei zu sein.

  • Kommentare
mehr
Das Ende der Stein-Zeit

Aus Berlin ist am Sonnabend der Journalist und Autor Alexander Osang ins Grenzlandmuseum nach Teistungen gekommen. Er las im Göttinger Literaturherbst aus "Comeback", seinem Roman über die Krise einer Ostrock-Band nach der Wende.

  • Kommentare
mehr
„Überall ist Leben“
Alina Bronsky

Die Schriftstellerin Alina Bronsky hat beim Göttinger Literaturherbst im Alten Rathaus ihren neuen Roman „Baba Dunjas letzte Liebe“ vorgestellt. Der Moderator Alexander Solloch sprach mit ihr über die Hauptfigur Baba Dunja, die als erste Bewohnerin in das verlassene Dorf Tschernowo, nahe dem Reaktor in Tschernobyl, zurückzieht. Bronsky erzählt in ihrem Roman von dem Leben in der Gefahrenzone. Sie habe die Frage beschäftigt, was Menschen dazu bringen kann, an diesen Ort zurückzukehren.

  • Kommentare
mehr

Händel-Talk in der GT-Townhall