Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Domfestspiele
Spagat auf der Bühne
Die Comedian Harmonists Erich (J. Nowak), Roman (J. Kiesler),  Harry (D. Weiler), Robert (D. Dimitrow) und Ari (O. Polenz) (v. l.).

Einen Spagat muss hinkriegen, wer „Die Comedian Harmonists“ auf die Bühne bringen will. Das Stück unterhält mit mitreißender Musik, schildert aber auch die Geschichte des Gesangensembles, dem die Nazis das Leben schwer machten. Premiere war jetzt in Bad Gandersheim.

  • Kommentare
mehr
Da steppte Herodes
Das große Finale einer schweißtreibenden Premiere: „Jesus Christ Superstar“

Judas hat ihn satt, diesen Jesus von Nazareth. Und er hat genügend Argumente, denn dieser Typ drischt nur noch Phrasen und vergnügt sich mit der ehemaligen Prostituierten Maria Magdalena. Das kann nicht der Messias sein. Und dennoch fühlt auch er sich auf zu diesem Sonderling hingezogen. Dies ist die Ausgangsposition der legendären Rockoper „Jesus Christ Superstar“, der dritten Premiere der Bad Gandersheimer Domfestspiele.

  • Kommentare
mehr
Zeitgeistmacken im Ardenner Wald
Überfällt aus Hunger die nette Grillgesellschaft des Herzogs (Gunter Heun, 2.v.r.): Orlando (Moritz Fleiter, rechts). Der Herzog, seine Bedienstete (Dominika Szymanska) und Philosoph Jaques (Sebastian Strehler) sind entsetzt angesichts solcher Manieren.

Mit seiner Inszenierung von „Wie es euch gefällt“ hat Christian Doll die Domfestspiele am Donnerstag eröffnet. Die Shakespeare-Komödie wurde nach zwei Stunden Aufführung vom Publikum mit stehendem Applaus bedacht. Das Verwirrspiel um Liebe und Intrige konnte vor allem durch die Hauptdarsteller Julia Friede, Moritz Fleiter und Alice Hanimyan gefallen. Am Premierenabend waren die Tribünen vor dem Gandersheimer Dom nur zu einem Dreiviertel besetzt.

mehr
Ausreißerstück mit Musik
Auf den Weg nach Bremen: Hund (Julia Friede), Esel (Sebastian Strehler), Hahn (Moritz Fleiter) und Katze (Luise Schubert).

Mit der Uraufführung des Kinder- und Familienstücks „Eselhundkatzehahn“ wurden am Sonnabend die 57. Gandersheimer Domfestspiele eröffnet. Festspielintendant Christian Doll und Bügermeisterin Franziska Schwarz (SPD) gaben auf der Freilichtbühne vor der Stiftskirche den Startschuss zu einem mehrwöchigen Programm aus Schauspiel und Musiktheater.

  • Kommentare
mehr
Lenz übernimmt „Jesus Christ Superstar“
Inszeniert zwei Stücke: Achim Lenz.

Wie Festspielintendant Christian Doll am Montag, 22. Juni, auf der Pressekonferenz zur kommenden Spielzeit der 57. Gandersheimer Domfestspiele bekannt gab, gibt es einen Wechsel in der Regieposition bei der Rockoper „Jesus Christ Superstar“.

  • Kommentare
mehr
Die Schauspieler sind angekommen
Angekommen: das Festspiel-Ensemble mit Gandersheimer Unterstützern.

Ein bisschen vibriert in diese Tagen die Luft in Bad Gandersheim. Die Einheimischen nennen die kommenden Wochen die fünfte Jahrezeit und meinen damit die Spanne, in der die Schauspieler in ihre Stadt einfallen und mit viel Enthusiasmus bei Wind und Wetter auf der Bühne vor dem mächtigen Portal der Stiftskirche im Zentrum der Stadt Theater spielen. Dann ist die Zeit der Gandersheimer Domfestspiele.

  • Kommentare
mehr
Gandersheimer Domfestspiele

Es ist alles dabei: die Kaffeemühle, die Musik macht, die Oma, die sich darüber freut, der Räuber mit der Pfefferpistole, die beiden Jungen, die ihn dingfest machen wollen, der tumbe Polizist, der böse Zauberer, die Unke, die zur Fee wird, und das dafür notwendige Kraut. Leider aber hat Regisseur Max Merker  „Räuber Hotzenplotz“ etwas lax inszeniert. Mit der Premiere der Bühnenfassung des Kinderbuchklassikers wurden die Gandersheimer Domfestspiele am Sonnabend eröffnet.

  • Kommentare
mehr
2
Die Milchbar im Nörgelbuff