Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Grimmwelt Kassel
Bevorstehende Documenta in Kassel
Bislang immer zentraler Ort aller Documentas: das Fridericianum in Kassel.

Die Weltkunstausstellung Documenta wirft ihre Schatten voraus - allerdings welche mit unscharfen Konturen. Ein Ausblick

  • Kommentare
mehr
Grimmwelt Kassel

Jacob und Wilhelm Grimm waren nicht nur Märchenonkel, sondern gelten als Mitbegründer der Germanistik. Mit den berühmten Brüdern setzt sich die Kasseler Grimmwelt auf 1.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche auseinander. Wissenschaftlich, interaktiv und multimedial gibt es spannende Welten für Jung und Alt zu entdecken.

mehr
Caricaturai in Kassel

Lyrikerin Nora Gomringer und Perkussionist Günter Baby Sommer lassen „Grimms Wörter“ auf ihre Art hören und damit „Günter Grass’ Liebeserklärung an die deutsche Sprache“. Am Sonntag, 5. März, treten sie in der Grimmwelt in Kassel auf.

  • Kommentare
mehr
Die Tipps zum Wochenende

Der Jahreswechsel steht an – und damit auch die Frage: Was machen wir Silvester? Für Kurzentschlossene haben wir zahlreiche Veranstaltungen in der Region zusammengetragen – mit köstlichem Essen, Musik und Tanz bis in den Neujahrsmorgen. Eine Auswahl der Veranstaltungen in Göttingen und der Region zu Silvester finden Sie hier. Weitere Tipps stehen unten.

  • Kommentare
mehr
Kultur
Spektakulär: die Grimmwelt in Kassel

Gut sieben Monate nach ihrer Eröffnung kann die Grimmwelt ihren 100 000. Besucher begrüßen. Geplant hatten die Organisatoren mit 80 000 Gästen jährlich. Kasseler Bürger seien ebenso gekommen wie Schulklassen, aber auch weitgereiste Touristengruppen.

  • Kommentare
mehr
Thema des Tages

Es ist wie immer: Das neue Jahr kommt eher schleppend auf Touren – zumindest was die Kultur in Südniedersachsen anbetrifft. Los ist nicht nichts, aber es wird auch nicht eben eine überbordende Fülle an Veranstaltungen angeboten. Doch in der näheren Umgebung finden sich Ziele, die es wert sind, angesteuert zu werden. Sie bieten Informationen über Professoren, die Märchen sammelten, eine japanische Künstlerin und ihr Universum, über Kolben, die die Welt veränderten und über das, was Fotografie auch kann. Viel Spaß dabei!

  • Kommentare
mehr
Die Locke eines Verwandten
Enstanden durch Extrahierung von genetischer Information aus einem einzelnen Haar: 3-D-Modell der Künstlerin Heather Dewey-Hagborg.

In der ersten Sonderausstellung der neuen Grimmwelt in Kassel geht es haarig zu. Rund fünf Wochen nach der Eröffnung widmet sich die Schau „Im Dickicht der Haare“ vielen Aspekten von Haaren. Kinder könnten bei der Ausstellung allerdings überfordert sein. 

  • Kommentare
mehr
Beunruhigende Tendenzen im Tourismus
Bisher nur eine Idee: Am westlichen Ende des Schlossplatzes in Hann. Münden könnte ein neues Tagungshaus ans historische Schloss angebaut werden, ein Hotelneubau wäre auf dem Parkplatz Am Plan möglich.

Was die Mündener Tourismus-Chefin den Kommunalpolitikern am Dienstag berichtet hat, gibt Anlass zur Sorge: Stagnation bei der Zahl der Übernachtungen, Rückgänge bei Gruppenpauschalen und Stadtführungen. „Wir verlieren Marktanteile“, so Jahn. Helfen könnte ein Tagungshaus mit neuem Hotel am Schloss.

  • Kommentare
mehr
Kultur
Besucher der "Grimmwelt" gehen bei der Eröffnung in Kassel (Hessen) durch die Ausstellung. Nach zwei Jahren Bauzeit eröffnet das neue Museum zu den Brüdern Grimm in Kassel.

Für 20 Millionen Euro hat Kassel ein neues Haus für die Märchensammler und Wissenschaftler Brüder Grimm gebaut. Am Freitag wurde die Grimmwelt eröffnet. Das interaktive Haus soll aber nicht nur kleine Märchenexperten ansprechen.

mehr
"Wer ist die Schönste im ganzen Land?"

Nach genau zwei Jahren Bauzeit ist das neue Museum zu den Brüdern Grimm in Kassel pünktlich und im Kostenrahmen fertig geworden. Der Grimmwelt-Neubau zeigt das vielschichtige Werk der akribischen Wissenschaftler und Sammler fantastischer Märchen.

mehr
Uni-Bibliothek Kassel hat Märchen digitalisiert
Foto: Handbücher wie dieses der Brüder Grimm wurden in der Unibibliothek Kassel digitalisiert.

Die Handexemplare der von den Brüdern Grimm gesammeltenund 1812/1815 erstmals und 1819 in zweiter Auflage herausgegebenen Kinder- und Hausmärchen sind seit Donnerstag online einsehbar. Die mit persönlichen Notizen und Anmerkungen versehenen Bände seien von der Universitätsbibliothek digitalisiert worden.

mehr
Handexemplare
Aufnahme der Seite 48 des ersten Bandes von 1812. Sie zeigt einen Auszug aus dem Märchen „Von dem bösen Flachsspinnen“ (in späteren Auflagen: „Von den drei Spinnerinnen“). Deutlich zu erkennen sind handschriftliche Ergänzungen.

Handexemplare der berühmten Sprachforscher Jacob und Wilhelm Grimm sind über das Online-Archiv "Orka" frei zugänglich. Die Universitätsbibliothek Kassel digitalisierte sie in Abstimmung mit der Stadt Kassel – inklusive eines 1822 erschienenen Anmerkungsbandes – mit jeder einzelnen Seite.

  • Kommentare
mehr
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag