Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Händel-Festspiele 2012
Konzert im Welfenschloss

In den Rittersaal des Welfenschlosses in Hann. Münden wurden am Freitag zahlreiche Besucher zum Schlosskonzert gelockt. Unter dem Titel „Oh Liebe, du Verräterin“ präsentierte der Berliner Bariton Tobias Berndt, begleitet von Cembalist David Timm, Solokantaten und Arien von Bach, Händel und Telemann.

  • Kommentare
mehr
Public Viewing Lokhalle

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2012 nähern sich dem Ende. Am Pfingstwochenende bietet das renommierte Festival noch einmal ein pralles Programm. Das Jugend-Sinfonie-Orchester beispielsweise tritt am heutigen Sonnabend um 12 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus auf. Um 24 Uhr startet das komödiantische Stück„Der kleine Opernfreund“, produziert von den Theatermachern „Stille Hunde“. Am Sonntag steht unter anderem die Jugendoper „Young Amadigi“ um 16 Uhr auf dem Programm im Jungen Theater. Die glamouröseste Produktion ist denn auch die letzte: Die Händel-Festspiele enden am Montag, 28. Mai, mit einer Aufführung der Oper „Amadigi die Gaula“ um 15 Uhr im Deutschen Theater.

  • Kommentare
mehr
Händel-Festspiel-Ensemble

Feinste Kammermusik gab es unter dem Motto „Alte Musik in alten Mauern“ am Donnerstagabend im Muthaus der Burg Hardeg in Hardegsen zu hören. Das Festspiel-Ensemble Göttingen hatte dort einen Außentermin der Händel-Festspiele. Außer Werken Georg Friedrich Händels gab es noch Kompositionen seiner Zeitgenossen Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach zu hören.

  • Kommentare
mehr
Händel-Festival

Ich mache bei dem Projekt mit, weil ich schon immer gerne mit anderen Musik gemacht habe und dieses Projekt für mich eine Möglichkeit ist, eine für mich neue Art der Musik zu singen.“

mehr
Händel-Familientag und Museumstag

Musikalischer Maienbummel durch die händel-heitere Innenstadt, Wanderung durch maiengrüne Wälder, ein erstes Bad im Seeburger See oder ein Frühstück im Freibad – es gab am Wochenende bei strahlend schönem Wetter viele Möglichkeiten, den Wonnemonat zu genießen.

mehr
Händel-Festspiele

Was für ein Zauber! Einmal den magischen Stab geschwungen, schon fällt Amadigi in totengleichen Schlaf. Oder es entsteigen der Unterwelt grausige Monster. Oder es plätschert ein Hexenbrunnen, in dessen Wasser sich Trugbilder spiegeln. Melissa besitzt Zauberkräfte fast wie Harry Potter – nur gegen treue Liebe ist sie so machtlos, dass sie sich am Ende selbst den Tod geben muss.

  • Kommentare
mehr
Internationale Händel-Festspiele

Das Oratorium ist eine Gattung, die Händel zwar nicht erfunden hat, der er aber in England zu einer bis dahin beispiellosen Popularität verhalf. „Esther“ ist Händels frühestes Oratorium – mit diesem Werk in der zweiten Fassung von 1732 eröffnete Laurence Cummings, neuer künstlerischer Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, am Himmelfahrtsabend in der Stadthalle das Festival.

mehr
Neuer Künstlerischer Leiter

Mit einer Einführung in der Aula der Universität gestern Nachmittag und dem Oratorium „Esther“ am Abend in der Stadthalle sind die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen gestartet. Bis Montag, 28. Mai, stehen rund 90 Veranstaltungen rund um die Barockmusik in Göttingen und der umliegenden Region auf dem Programm. Das Motto der Festspiele: „Liebe und Eifersucht“.

  • Kommentare
mehr
2
NDR2 Soundcheck in Göttingen: Musikszene Deutschland