Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
1500 Tickets für Internationalen Händel-Festspiele Göttingen verkauft

In fünf Stunden 1500 Tickets für Internationalen Händel-Festspiele Göttingen verkauft

Der Mitglieder-Vorverkauf für die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen ist gestartet – exklusiv bei der Händel-Gesellschaft und beim GT-Ticketservice, Jüdenstraße 13c. Schon in den ersten fünf Stunden seien mehr als 1500 Tickets abgesetzt worden, teilt die Festspielleitung mit.

Voriger Artikel
Händel-Festspiele in der Bayreuth-Liga
Nächster Artikel
Sandra Hinz neue Verwaltungsdirektorin des Deutschen Theaters Göttingen

Beim Vorverkauf: Musikliebhaberin Adelheid Wendland-Andersen (links) und Nina Hornig von den Händel-Festspielen.

Quelle: Heller

Göttingen. „Wir sind begeistert über den ungebrochen hohen Zuspruch durch die Mitglieder der Göttinger Händel-Gesellschaft“, sagt Tobias Wolff, Geschäftsführender Intendant der Festspiele, die vom 14. bis zum 25. Mai laufen.

Verkaufsschlager in den ersten Stunden waren neben der Oper „Agrippina“ vor allem das Oratorium „Theodora“ und das Galakonzert mit Sarah Connolly.

Der öffentliche Vorverkauf startet am Montag, 2. Februar. „Das Gerücht, alle Konzerte der Händel-Festspiele seien quasi nach Vorverkaufsbeginn sofort ausverkauft, stimmt schon seit Jahren nicht mehr – auch wenn es sich hartnäckig in der Stadt hält, erklärt Wolff. Und: „Ich bin sicher, dass jeder auch im Februar noch Karten für Veranstaltungen wie Oper oder Oratorium bekommen wird.

Im vergangenen Jahr haben wir sogar an der Abendkasse noch zahlreiche Karten verkauft.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Peter Krüger-Lenz

Die Milchbar im Nörgelbuff