Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Händel-Festspiele bislang erfolgreich

11 500 Karten verkauft Göttinger Händel-Festspiele bislang erfolgreich

Die Leitung der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen zeigt sich mit dem Verlauf der ersten Festspielhälfte zufrieden.  Die Auslastung lag bei über 80 Prozent, wie das Festspielbüro mitgeteilt hat.

Voriger Artikel
Göttinger Barockensemble spielt Sonaten von Jacquet de La Guerre
Nächster Artikel
Neuer Band der Händel-Beiträge

Tobias Wolff, Geschäftsführender Intendant der Göttinger Händel-Festspiele, ist mit dem bisherigen Verlauf zufrieden.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Zusätzlich haben bislang rund 2000 Besucher die kostenfreien Veranstaltungen besucht. Von den insgesamt 16 000 Tickets für den gesamten Festspielzeitraum wurden bereits rund 11 500 Karten umgesetzt. Für das Pfingstwochenende gebe es  auch noch Opernkarten. „Das erste Wochenende war wirklich heldenhaft“, kommentiert Tobias Wolff, Geschäftsführender Intendant der Festspiele. „Die Premiere der Oper war ein Riesenerfolg, viele andere Veranstaltungen waren ausverkauft. Und selbst das Wetter hat fast immer mitgespielt.“

 

Einzig von der bisherigen Auslastung der Veranstaltung mit Donna Leon und Ann Hallenberg am kommenden Sonntag zeigte er sich enttäuscht. Hier gebe es noch zahlreiche Karten, obwohl die wiederholte Einladung Leons ein Wunsch der Zuschauer gewesen sei. jro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff