Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zwölf Tage lang Barockmusik: die Internationalen Händelfestspiele Göttingen

Start mit Oper und Familientag Zwölf Tage lang Barockmusik: die Internationalen Händelfestspiele Göttingen

Im Zentrum der Internationalen Händel-Festspiele steht in jedem Jahr die großen Inszenierung der Händel-Oper. In diesem Jahr steht „Agrippina“ auf dem Programm, inszeniert von  Laurence Dale. Die Titelrolle singt die Mezzosopranistin Ulrike Schneider von der Staatsoper Kassel.

Voriger Artikel
Göttinger Händel-Festspiele 2015: Auftakt im Duderstädter Ursulinenkloster
Nächster Artikel
Festlicher Auftakt der Göttinger Händel-Festspiele

Erstes öffentliches Foto der Händel-Oper: Ulrike Schneider  als Agrippina und Jake Arditti als Nerone.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Die Premiere am Freitag, 15. Mai, im Deutschen Theater beginnt um 18 Uhr. Weitere Vorstellungen sind für  den 17., 18, und 25. Mai um 15 Uhr, für 22. Mai um 19 Uhr und für den 24. Mai um 16 Uhr geplant.

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre organisieren die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen am Sonnabend, 16. Mai, wieder einen vielfältigen Familientag. Eine festlich-fröhliche Atmosphäre soll den Familien aus der ganzen Region in Göttingens Innenstadt geboten werden.

Konzerte, Workshops und Aktionen bieten ein pralles Programm für Kinder und Erwachsene gleichermaßen: Neben der Akademischen Orchestervereinigung Brass und dem Jugend-Sinfonie-Orchester auf dem Marktplatz präsentieren sich wieder Einzel- und Musikhändler mit der Notenstraße. Vorbereitet werden auch zahlreiche Mitmach-Aktionen.

Start ist um 9.30 Uhr mit einem bunten Umzug: Das Theater der Nacht zieht mit Heldinnen aus der Märchenwelt für Groß und Klein vom Neuen Rathaus zum Marktplatz vor dem Alten Rathaus. Kinder und Eltern können mitlaufen und den Umzug noch bunter und lebendiger gestalten. Auf dem Marktplatz gibt es dann gegen 10 Uhr ein kleines A-cappella-Konzert mit den Kinderchören St. Albani und Albani-Schule, mit dem der Familientag offiziell eröffnet wird.

Karten für die meisten der Veranstaltungen beim Internationalen Händel-Festival gibt es noch bei den Tageblatt-Geschäftsstellen, Jüdenstraße 13c in Göttingen und Auf der Spiegelbrücke 11 in Duderstadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff