Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Glühende Sonne über dem Seeburger See

Händel-Festspiele Glühende Sonne über dem Seeburger See

Mitten in der Nacht sind die Konzertbesucher aufgestanden, die am Sonnabend in die Gaststätte Graf Isang gekommen waren. Sie wollten den Sonnenaufgang über dem Seeburger See mit einem Konzert der Händel-Festspiele erleben.

Voriger Artikel
Duo Timm und Brockelt: Händel jazzt
Nächster Artikel
Händels Messiah in der Stadthalle

Seeburg. Der israelische Lautenist Alon Sariel hatte ein Programm zusammengestellt, in dem Orient und Okzident aufeinander trafen. Beeindruckende Instrumente hatte Sariel mitgebracht, neben einer langhalsigen und einer zehnchorigen Laute auch eine eigens für ihn in Israel gefertigte Mandoline. Während der feingliedrige Musiker technisch brillant ein musikalischen Bogen schlug, der vom 16. Jahrhundert des Abendlandes über das 17. Jahrhundert des Morgenlandes bis ins Japan der Gegenwart reichte, erhob sich tatsächlich der glühend rote Sonnenball über dem Horizont. Nach dem einstündigen Konzert im voll besetzten Seeblickzimmer war dann das Frühstück angerichtet. Das war nämlich im Eintrittspreis inbegriffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Milchbar im Nörgelbuff