Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Händel-Festspiele 2017
Händel-Festspiele

Mit einem Public Viewing wie man es von Fußball-Europa- oder -Weltmeisterschaften kennt, hatte die Veranstaltung nicht viel zu tun: In der Lokhalle lauschten die Besucher gebannt dem Operngesang der "Lotario"-Aufzeichnung aus der Premiere, folgten den Handlungen auf der großen Leinwand.

mehr
Castello Consort in der Klosterkirche Reinhausen
 Kultiviertes Zusammenspiel: Elise van der Wel, Henriëtte Wirth, Anne-Linde Visser und Matthijs van der Moolen (von links).

Zum zweiten Mal seit 2014 war die Klosterkirche Reinhausen Aufführungsort der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen: beim Konzert des niederländischen Castello Consort, spezialisiert auf die Musik des 17. Jahrhunderts. Sein Markenzeichen: Eines der Soloinstrumente ist die Barockposaune.

  • Kommentare
mehr
Händels frühe Oper „Lucio Cornelio Silla“
Händels Oper "Lucio Cornelio Silla": Anna Dennis als Metella (links) und Dmitry Sinkovsky in der Titelrolle.

Es bleibt nicht mehr viel Zeit für das Ziel, das sich die Händel-Festspiele für ihr hundertjähriges Jubiläum 2020 gesetzt haben, bis dahin alle Händel-Opern in Göttingen zu präsentieren. Drum gab es jetzt die zweite Händel-Oper bei den Festspielen 2017: „Lucio Cornelia Silla“.

  • Kommentare
mehr
Familientag der Händel Festspiele

Die Premierenfeier war gerade wenige Stunden beendet, da gab es am Sonnabendmorgen in der Göttinger Innenstadt bereits wieder Anlass für Standing Ovations. Der Kinderchor der Albanischule eröffnete pünktlich um 10 Uhr den Familientag der Internationalen Händel Festspiele 2017.

  • Kommentare
mehr
Concerto Romano in Laurentius

Was von solistischer Vokal- und virtuoser Geigenmusik der glorreichen Römischen Schule geblieben ist, stellt das Ensemble Concerto Romano vor.  Mit seinem Programm „Ein Lutheraner in Rom“ nehmen die Musiker das Publikum mit auf eine Spurensuche bei den Händel-Festspielen.

  • Kommentare
mehr
Umjubelte Premiere der Oper „Lotario“
Gefangene Königin Adelaide (Marie Lys)

Noch nie stand „Lotario“ auf dem Spielplan der knapp 100 Jahre alten Göttinger Händel-Festspiele. Am Freitag hatte nun Händels Oper Premiere im fast ausverkauften Deutschen Theater in einer Inszenierung des Venezolaners Carlos Wagner: eine beeindruckend stimmige Interpretation mit glänzenden Solisten.

mehr
Avi Avital und Pierre Jarawan in Einbeck
Orientalische Stimmung: Perkussionist Murat Coskun, Avi Avital an der Mandoline und Autor Pierre Jarawan (v. l.).

Händel kam nur einmal vor, viel öfter Beirut, Zedern und libanesische Milizen. Am Donnerstag gastierte der Autor Pierre Jarawan in einer musikalischen Lesung in Einbeck. Seine Partner waren der israelische Musiker Avi Avital an der Mandoline und der türkischstämmige Perkussionist Murat Coskun.

  • Kommentare
mehr
Konzert im Logistikzentrum
Sabrina Ma musste sie die Arme weit ausbreiten, um die verschiedenen Töne anspielen zu können.

Barockmusik im Logistikzentrum hat die Berliner Perkussionistin Sabrina Ma am Mittwoch am Groner Siekanger 160 Zuhörern geboten. Neben Stücken von Georg Friedrich Händel erklangen während ihres Schlagzeug-Solo-Programms moderne Kompositionen von Iannis Xenakis und Bruno Giner.

  • Kommentare
mehr

Hier bloggen wir zu den Göttinger Händel-Festspielen 2017 – berichten von Vorbereitungen, besuchen Opernproben und werfen einen Blick hinter die Kulissen. mehr

Diana Kanter besucht „Die Nutznießer – ,Arisierung‘ in Göttingen“